Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

McLaren 675LT Spider (2016) in Genf

Eröffnung des Supersportlers

McLaren 675LT Spider Foto: Guido ten Brink/SB-Medien 5 Bilder

McLaren hatte auf dem Genfer Autosalon 2015 mit 675LT seine Super Series gekrönt. Nun erhält der 675 PS starke Sportwagen einen offenen Bruder. Premiere dürfte der McLaren 675LT Spider ebenfalls in Genf feiern.

04.12.2015 Uli Baumann

Das limitierte McLaren 675LT Coupé war bereits ausverkauft, bevor die Briten die Auslieferung gestartet hatten. Jetzt schiebt der Sportwagenbauer den 675LT Spider nach. Ebenfalls auf 500 Einheiten limitiert und vermutlich genauso begehrt wie das Coupé. Erstmals zu sehen gibt es den offenen Supersportler auf dem Genfer Autosalon 2016.

McLaren 675LT Spider
McLaren 675LT Spider: Offener Supersportler 38 Sek.

McLaren 675LT Spider leht um 40 kg zu

Der 3,8-Liter-Biturbo-V8 leistet im 675LT Spider 675 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 700 Nm. den Spurt von Null auf 100 km/h soll der Spider in 2,9 Sekunden schaffen, die 200 km/h-Marke fällt nach 8,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 326 km/h angegeben.

Optisch teilt der Spider alle Merkmale des Coupés. Der entscheidende Unterschied zum Coupé offenbart sich in der Dachkonstruktion. Der 675LT Spider trägt ein dreiteiliges, faltbares Hardtop, das bis zu einem Tempo von 30 km/h vollautomatisch öffnet und schließt. Auf zusätzliche Versteifungsmaßnahmen am Kohlefaserchassis konnte McLaren trotz des offenen Dachs verzichten. Dennoch legt der 675LT Spider um 40 Kilogramm zu - das Mehrgewicht ist ausschließlich der Dachkonstruktion zuzuschreiben. Das Gesamtgewicht beziffert McLaren auf 1.270 kg (trocken).

Offener Sportler ab 400.000 Euro

Verändert gegenüber dem Coupé wurde zudem die Vorderachse. Die Spur wuchs um 20 mm, die Federn wurden neu abgestimmt. Exklusiv vorbehalten bleibt dem Spider auch die neue goldene Lackfarbe Solis.

Ausgeliefert wird der McLaren 675LT Spider ab Sommer 2016. Die Preise starten bei 285.450 Britischen Pfund - umgerechnet rund 400.000 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden