Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Irre McLaren-Ausfahrt

Sieben P1 auf einen Streich

McLaren P1 - Ausfahrt - Newport Beach - USA - März 2015 Foto: McLaren Newport Beach 39 Bilder

Einen einzigen McLaren P1 in freier Wildbahn zu erwischen, ist schon schwer genug. In Südkalifornien waren gleich 7 Exemplare des 1,1 Millionen Euro teuren Supersportlers auf einmal unterwegs. Wir haben die spektakulären Bilder.

24.03.2015 Tobias Grüner Powered by

Wenn sich der örtliche Golf GTI-Club an der Tankstelle trifft, dann kennt man das Prozedere: Es wird über die Technik gefachsimpelt, es werden die Autos bestaunt und es wird etwas gegessen. Genauso war es auch Mitte März im kalifornischen Newport Beach. Nur dass sich dort keine Golf-Freunde getroffen haben, sondern McLaren-Besitzer. Genauer gesagt: McLaren P1-Besitzer.

11 McLaren bei Ausfahrt in Newport Beach

Gleich 7 Exemplare der 1,1 Millionen Euro teuren Supersportler waren versammelt. Zwei davon in "Alaskan Diamond White", die anderen 5 in "Acid Yellow", "Volcano Yellow", "Volcanic Orange", "Azure Blue" und "Fire Black". Dazu gesellten sich noch 4 weitere Nicht-P1-McLaren. Das ist dann in etwa so, wenn man mit einem 90 PS Diesel-Golf zum GTI-Treffen kommt.

Das kleine Städtchen Newport Beach im südkalifornischen Orange County (zwischen Los Angeles und San Diego) ist vom Durchschnittseinkommen seiner Bewohner her eine der reichsten Städte der USA. Entsprechend hoch ist auch die Dichte der Luxus-Autos – und natürlich auch die Dichte der Luxus-Auto-Händler. Wer hier auf den Straßen auffallen will, muss sich schon ein besonderes Automobil zulegen. Viel auffälliger als mit einem McLaren P1 geht es bekanntlich nicht.

Und weil man in der Gruppe noch mehr auffällt als alleine, hat der örtliche McLaren-Händler eine kleine Gruppen-Spritztour organisiert. Vom Parkplatz der Niederlassung in Newport Beach ging es am Pazifik entlang über Crystal Cove nach Laguna Beach. Sie merken: Schon die Ortsnamen klingen hier etwas exklusiver. Luxuriös war auch das Ziel: Im Regis Monarch Beach Resort wurde zum Abschluss gemeinsam diniert, während die Autos Tür an Tür im Hof parkten.

Wir haben die spektakulären Bilder der Formationsfahrt in unserer Galerie. Den V8-Turbo-Sound müssen Sie sich selbst dazu denken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige