Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Meilensteine der Scuderia Ferrari

56 Bilder

60 Jahre Ferrari und die Marke mit dem springenden Pferd feiert sich - am Wochenende 23. und 24.6. ist ganz Maranello im Ferrari-Fieber. Hier ein Blick auf die Meilensteine der Scuderia.

22.06.2007 Powered by

Das Pferd auf gelben Grund war der Glücksbringer des Fliegerhelden Francesco Baracca im Ersten Weltkrieg. Seine Mutter überließ 1923 Enzo Ferrari, einem Werksfahrer von Alfa Romeo das Emblem. Der am 18. Februar 1898 in Modena geborene Motorsportenthusiast nahm schon seit 1919 mit selbstentwickelten Fahrzeugen seiner "Scuderia Ferrari" erfolgreich an Rennen teil. Nach dem Krieg begann die Arbeit am ersten Wagen, der das Rappen-Logo tragen sollte, dem Ferrari 125 S des Jahres 1947.

Schon im ersten Jahr holte der erste "echte" Ferrari sieben Titel, unter anderem beim Grand Prix in Rom. 1948 folgte der erste Sieg bei der Mille Miglia und der erste Auslandssieg in Schweden. Den ersten von neun Siegen beim 24-Stunden–Rennen in Le Mans fuhr die Scuderia ein Jahr später. Die 50er-Jahre begannen mit der Formel 1-Weltmeisterschaft, die Ferrari in diesem Jahrzehnt vier Male gewann. Ferrari baute damals in erster Linie Rennwagen, die auch an Kunden verkauft wurden, um Geld zu verdienen. Dafür entwickelten sie zusammen mit Pininfarina, Scaglietti, Bertone und Vignale exklusive Straßenwagen.

Mythos Ferrari geht um die Welt

In den 60er-Jahren  war Ferrari nach Stückzahlen gemessen der kleinste Mitspieler in der Elite des Motorsports, konnte sich aber immer an der Spitze halten. Die Scuderia gewann sowohl die Fahrer- als auch die Kontrukteurs-Weltmeisterschaften in zwei Jahren, 1961 dank Phil Hill mit dem 156 F1 sowie 1964 dank John Surtees mit dem 158 F1.

Um die Erfolgsserie fortzusetzen, stieg 1969 Fiat bei Ferrari ein und gemeinsam wurde die Konkurrenz - Ford GT 40, Porsche 917 - 1972 wieder besiegt.

Mit dem Tod des Gründers Enzo Ferrari 1988 begann die Nachfrage nach den Klassikern. Der Mythos Ferrari bleibt, auch durch die Erfolge in der Formel 1, bis heute bestehen. 2007 feiert Ferrari sein 60-Jähriges Bestehen und schaut auf über 5.000 Siege der Ferraristi auf der ganzen Welt zurück.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk