Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mensch vs. Maschine

Hoy gegen Hamilton

Foto: ROC 53 Bilder

Anlässlich des Race of Champions (14.12.) im Londoner Wembley-Stadion wird der frischgebackene F1-Weltmeister Lewis Hamilton einen ganz besonderen Wettkampf absolvieren. Der McLaren-Pilot wurde von einem Radfahrer herausgefordert.

19.11.2008 Tobias Grüner Powered by

Bei seinem ungewöhnlichen Konkurrenten handelt es sich aber nicht um irgendeinen Pedaleur, sondern um den dreifachen Gold-Medaillen-Gewinner von Peking Chris Hoy. Hamilton wird vor den 80.000 erwarteten Zuschauern einen Mercedes Straßenwagen pilotieren, während Hoy auf dem verwinkelten Kurs mit seinem Rennrad dagegen halten will.

"Es wir ein besonderer Moment", sagte Hamilton zur britischen BBC, "die Stimmung wird kochen." Auch der Herausforderer freut sich auf das Aufeinandertreffen mit dem Silberpfeil-Star: "Ich kann ungefähr zweieinhalb Pferdestärken auf die Pedale bringen, aber das sind leider nicht annähernd so viele, wie sein Auto besitzt", stapelte Hoy zunächst etwas tief.

Duell gegen Schumacher fällt aus

Der Weltklasse-Sprinter wolle versuchen, das Rennen zumindest so lange wie möglich spannend zu halten. "Ich werde auf jeden Fall alles geben und freue mich bereits auf das Event", erklärte Hoy.

Neben dem Rennen wird Hamilton vor seinem Heimpublikum auch noch einige Runden mit seinem Formel 1-Boliden drehen. Am Wettkampf der verschiedenen Piloten nimmt der Engländer allerdings nicht teil. Damit fällt das mit Spannung erwartete Duell gegen Rekordweltmeister Michael Schumacher aus. Der Ferrari-Star wird zusammen mit Sebastian Vettel versuchen, den Titel in der Nationenwertung zu verteidigen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige