Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes A-Klasse

Mein erstes Date mit der Neuen

Neue Mercedes A-Klasse Foto: Dina Dervisevic 22 Bilder

Die neue Mercedes A-Klasse macht eine gute Figur - auf Hochglanz-Fotos. Ob sie auch im Alltagsgrau gefällt, erfahre ich bei unserem ersten Date.

18.06.2012 Dina Dervisevic

Es ist soweit: Mein erstes Date mit der neuen Mercedes A-Klasse - und dann auch noch ganz ohne Scheinwerfer, unter freiem Himmel. Selbiger ist grau, es regnet, die Stimmung ist trüb. Für den kleinen Mercedes wird es schwer zu strahlen - auf Hochglanz-Fotos ist das einfacher.

Punkt zehn Uhr. Ich sprinte zum Parkplatz. Und dort steht sie, so grau wie der Himmel selbst. Triste Stimmung? Nicht bei mir: auch im Alltagsgrau brennt sich ein schönes Modell auf meine Netzhaut - schnittig tief und mit frechem Gesicht. Ich öffne die Fahrertür und verlange unverfroren nach dem Schlüssel. "Nein, tut mir Leid, fahren dürfen Sie noch nicht", sagt der Fahrer und Aufpasser, den Mercedes mitgeschickt hat. Einen Versuch war es wert, denke ich und verziehe mich auf die Rückbank.

Mercedes Konzernabend Auto-Salon Genf 2012 Premiere A-Klasse
Vorstellung neue Mercedes A-Klasse in Genf (2013) 1:54 Min.

Heckscheibe sorgt nicht gerade für Lichtflut

Die Tür fällt schwer ins Schloss, klonk! Dunkel ist’s hier hinten; die Fensterausschnitte fallen sparsam aus und auch die Heckscheibe sorgt nicht gerade für eine Lichtflut. Und die Platzverhältnisse? Völlig ausreichend. Kunststück, bei nicht mal 1,60 Meter Körpergröße. Wie sieht das neben mir bei Kollege Thomas Gerhardt aus? Macht sich der 1,90-Meter-Mann beim Einstieg in den Fond zum Clown und holt sich blaue Flecken auf der Rückbank? Nicht im Geringsten: Ein bisschen Beine anwinkeln, ein bisschen Kopf einziehen und schon gibt’s ein bisschen Bein- und Kopffreiheit im Fond.

Wir fahren durch die Stuttgarter Innenstadt und suchen einen geeigneten Platz zum Fotografieren. Auf der kurzen Strecke lausche ich genüsslich dem knurrigen 250 CGI, werde aber von Bodenwellen und Gullideckeln jäh durchgerüttelt. Als wir einen geeigneten Platz zum posieren gefunden haben, starte ich den zweiten Versuch und strecke meine Hand aus: "Die Fotos machen mehr her, wenn es blinkt und leuchtet." Das Argument zieht und Herr Aufpasser drückt mir den Schlüssel in die Hand.

Mercedes A-Klasse mit Bildschirm im Tablet-PC-Look

Endlich ab hinters Steuer, Zündung an und Sitz einstellen. Die linke Hand tastet die Türinnenseite erfolglos ab - keine Knöpfchen für die Sitzverstellung. Ah, manuell, oder was? Mercedes setzt bei der anvisierten Generation wohl genug Frische und Elan zur manuellen Sitzverstellung voraus - zumindest bei der Ausstattungslinie AMG Sport. Dafür werden Feststellbremse, Außenspiegel und Fenster elektrisch betätigt. Und auch die Gänge müsste ich nicht von Hand wechseln – wenn ich denn fahren dürfte, denn dieses Modell ist mit der Doppelkupplungsautomatik ausgestattet. Also gut, dann streune ich eben weiter durchs Cockpit: Schicke Belüftungsdüsen in Turbinenoptik, weiß umrahmte Rundinstrumente und AUX- sowie USB-Schnittstellen unterstreichen, auf welche Generation es die neue Mercedes A-Klasse abgesehen hat. Deshalb zeigt sich wahrscheinlich auch der Bildschirm auf der Mittelkonsole im Tablet-PC-Look - so weit, so modern. Als ich ihn kippen und drehen will, tut sich allerdings nichts - so weit, so starr.

Apropos unbeweglich: Kollege Gerhardt steht mittlerweile stumm schmachtend vor der A-Klasse. Bisher ging der Ton in der Redaktion in die Richtung "bei Frauen kommt sie einfach besser an". Mit Beweis Stück B (Thomas Gerhardt) wäre in diesem Fall bewiesen, dass Gegenstand A (A-Klasse) sehr wohl auch die männlichen Autofahrer begeistern kann. Danke, keine weiteren Fragen.

Schmale Kofferraumöffnung der neuen Mercedes A-Klasse

Oh doch, eine hätte ich noch: Wie unpraktisch und klein ist die Kofferraumöffnung denn wirklich? Wegen der einteiligen Heckleuchten wird die Ladeluke der Mercedes A-Klasse nach unten hin nämlich schmaler. Das ist günstiger zu produzieren, aber auch umständlicher zum Beladen. Keine Koffer zur Hand – dann hilft nur der Selbstversuch: Eine 1,60-Meter-Redakteurin hievt sich elegant in den Kofferraum und auch Sperrigeres, wie der 1,90-Meter-Nachwuchsredakteur boxt bei der Selbstverladung nicht an.

Die ganze Aktion sehen Sie in unserer Fotoshow - eins kann ich Ihnen aber schon mal verraten: Eine A-Klasse-Foto-Lovestory mit Happy End ist es nicht.

Anzeige
Mercedes A 250, Seitenansicht Mercedes-Benz A-Klasse ab 248 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes A-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden