Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes A-Klasse Vorstellung

Fassen Sie ruhig mal an, die Neue!

Mercedes A-Klasse, Front, Fußgängerzone Foto: Karl-Heinz Augustin 35 Bilder

Mit der neuen Mercedes A-Klasse will Mercedes einen doppelten Generationenwechsel schaffen, denn es sollen vor allem jüngere Käufer begeistert werden. Wir haben uns schon mal in der Zielgruppe umgehört.

04.06.2012 Dirk Gulde

Treffender als Auto-Fan Klaus Schmid aus Stuttgart könnte es keine Marketing-Analyse auf den Punkt bringen: "Die Mercedes-Modelle, die man gern hätte, kann man sich nicht leisten, und für die, die man sich leisten kann, ist man noch nicht alt genug."

Dabei sollte die 1997 vorgestellte Mercedes A-Klasse gerade jüngere Käufer ansprechen. Die Prospekte zeigten Modelle in poppigen Farben und fröhliche junge Menschen, die eifrig Mountainbikes und Surfbretter ins variable Interieur schoben. Es half nichts, dank kompakten Abmessungen und hoher Sitzposition war der Baby-Benz vor allem bei reiferen Autofahrern erste Wahl.

Mercedes Konzernabend Auto-Salon Genf 2012 Premiere A-Klasse
Vorstellung neue Mercedes A-Klasse in Genf (2013) 1:54 Min.

"Das Heck ist der Hammer"

Doch das soll sich jetzt ändern. Der Verzicht auf den Sandwich-Boden verwandelt die dritte Generation der Mercedes A-Klasse in einen typischen Kompakten. Und zwar in einen besonders gelungenen, wie Schmid findet: "Das Heck ist der Hammer, viel schöner als beim BMW 1er." Erster Zielgruppencheck mit dem Vorserien-Modell in der Stuttgarter Fußgängerzone bestanden, schließlich fährt der 40-Jährige einen aktuellen Golf GTD.

Und es bleibt nicht das einzige Lob: Demirkan Behzat will von schräg hinten sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit dem VW-Sportcoupé Scirocco erkennen – kein schlechtes Omen für eine Verjüngungskur. Salome Kohwagner findet hingegen vor allem die Front der neuen Mercedes A-Klasse "total cool, wie beim SL". Kein Wunder, dass sich die meisten Fragen um Erscheinungstermin und Preis drehen. Den verrät Mercedes allerdings noch nicht, denn die Markteinführung mit je drei Benzin- und Dieselmotoren steht erst im September an.

Ob die neue Mercedes A-Klasse bei Frauen oder Männern besser ankommt, lässt sich an diesem Tag nicht eindeutig beantworten. Höchstens, dass sich Damen länger mit dem Interieur beschäftigen als Männer, pingeliger übers Armaturenbrett streichen und kritischer ins Handschuhfach äugen. Besonders der frei stehende Navi-Monitor kommt gut an, der das Armaturenbrett "nicht so blockig" wirken lässt.

Mercedes A-Klasse wildert nicht nur bei der Konkurrenz

Allerdings besteht die Gefahr, dass die neue Mercedes A-Klasse nicht nur in den Gehegen der Konkurrenz wildert. C-Klasse-Fahrer Thorsten Dietz findet den silbernen A 250 nämlich "absolut super", weshalb er sich gut vorstellen kann, dass sein nächster Mercedes mit dem ersten Buchstaben des Alphabets anfängt.

Darüber hinaus gibt es auch ein paar negative Stimmen. "Die Sitze sind für uns Ältere zu tief", findet etwa Hildegard Schulz, überzeugte Fahrerin der jetzigen Mercedes A-Klasse. Kritisch sieht sie daher die Mercedes-Strategie, Käufer des bisherigen Modells für die B-Klasse begeistern zu wollen, die nach wie vor einen entspannten Einstieg erlaubt. "Zu groß und zu teuer", lautet ihr knappes Urteil.

Dass die neue Mercedes A-Klasse bei reiferen Damen keineswegs chancenlos dasteht, zeigt jedoch das Beispiel Irene Herberich. Nachdem die 87-Jährige mit aller Ruhe und erstaunlicher Gelenkigkeit jeden Winkel erkundet hat, überrascht sie mit einer Bitte: "Schließen Sie ihn unbedingt ab, sonst muss ich ihn leider klauen." Humor scheint jedenfalls genauso wenig eine Frage des Alters zu sein wie Autogeschmack.

Anzeige
Mercedes A 250, Seitenansicht Mercedes-Benz A-Klasse ab 248 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes A-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 10,49% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden