Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé (2017)

SUV-Coupé mit 367 PS

Mercedes-AMG GLC 43 Coupé Foto: Stefan Baldauf 24 Bilder

Zum Pariser Autosalon zeigt Mercedes-AMG den GLC 43 auch als Coupé. Mit seinem 367-PS-Biturbo-V6 geht das SUV-Coupé in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Auch die Ausstattung ist sportlich.

01.09.2016 Uli Baumann Powered by

Der GLC verfügt schon über die AMG 43 4Matic-Version, im GLC Coupé schieben die Schwaben den Biturbo-V6 jetzt nach. Premiere feiert der sportliche SUV auf dem Autosalon in Paris.

Biturbo-V6 mit 367 PS

Der Dreiliter-V6-Biturbo-Antriebsstrang bleibt beim Umzug unverändert. 367 PS und 520 Nm Drehmoment sorgen für Vortrieb. Eine Neungang-Automatik kontrolliert die Kraftverteilung auf alle vier Räder des heckbetont ausgelegten Allradantriebs. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h absolviert das 1.780 kg (DIN) schwere GLC 43 4Matic Coupé in 4,9 Sekunden, die Geschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Der Normverbrauch wird mit 8,4 Liter angegeben.

Zum Sportmotor trägt der AMG GLC 43 auch eine Sport-Parameterlenkung sowie ein Sportfahrwerk auf Basis der Mehrkammer-Luftfederung Air Body Control mit adaptiven Verstelldämpfern. Sollte der GLC 43-Fahrer tatsächlich mal befestigte Wege verlassen wollen, so kann die Bodenfreiheit per Tastendruck erhöht werden. Für On-Road-Fahrten stehen die Fahrprogramme „Eco, “Comfort„, “Sport„, “Sport Plus„ und “Manuell„ zur Wahl. Und den Nutzwert des AMG erhöht eine Anhängelast von knapp 2,5 Tonnen.

GLC Coupé im AMG-Look

Als AMG-Modell ist der GLC 43 zudem mit einer verstärkten Verbundbremsanlage mit 360er Scheiben vorn und 320er Discs hinten ausgerüstet. Optisch setzt sich das Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé unter anderem mit einer AMG-Frontschürze, einem AMG-Kühlergrill, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 235/55er Pneus vorn und 255/50er Reifen hinten, einer AMG-Heckschürze und den vier verchromten Auspuffendrohren in Szene. Dich Dachkante bekommt einen kleinen Spoiler, dafür entfällt der Heckwischer.

Den Innenraum werten AMG-Instrumente, Sportlenkrad, Sportsitze, Aluminium-Applikationen, Leder- und Ledernachbildungsoberflächen mit roten Kontrastnähten sowie rote Sicherheitsgurte auf.

Die Verkaufsfreigabe für das Mercedes-AMG GLC 43 4Matic Coupé erfolgt am 06. Oktober 2016, die Markteinführung beginnt im Dezember 2016. Die Preise starten bei 65.391 Euro. Der normale GLC 43 kostet ab 61.761 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige