Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes auf der CES

Fernbedienkomfort neu definiert

Mercedes Smartwatch, Armbanduhr Foto: Daimler

Mercedes geht mit dem Hardware-Startup Pebble Technology eine strategische Partnerschaft ein und möchte neu Softwareschnittstellen für automobile Anwendungen entwickeln.

03.01.2014 Uli Baumann

Pebble Technology hat unter anderem eine intelligente Armbanduhr entwickelt, die als zweiter Bildschirm für das Smartphone genutzt werden kann. Daraus ergeben sich für Mercedes interessante Anwendungsbeispiele für den Automobilbereich: So könnten auf der Smartwatch beispielsweise relevante Fahrzeuginformationen wie Tankfüllstand, Status der Schließanlage oder den Standort des Parkplatzes auch außerhalb des Autos abgerufen werden.

Darüber hinaus wäre für Mercedes auch denkbar, dass der Fahrer im Auto auf Gefahrenmeldungen basierend auf der Car-to-X Technologie, wie zum Beispiel Falschfahrer, zusätzlich durch ein Vibrieren der Armbanduhr aufmerksam gemacht werden könnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige