Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes Benz 300 SL

Flügeltürer und Roadster auf Verjüngungskur

Mercedes Benz 300 SL Foto: Anna Matuschek 62 Bilder

Schön und erfolgreich - der 300er SL hat es geschafft. Neben Rennsporterfolgen ehren die über 50 Jahre alten Autos auch exorbitante Sammlerpreise - vorausgesetzt der Zustand stimmt. Rost ist auch an einem Mercedes 300 SL nicht bestechlich.

21.08.2009

Trotz Hochsommer haben sich die Schleusen über Stuttgart geöffnet und die Straßen werden geflutet - gut, dass die 15 Mercedes Benz Oldtimer trocken stehen.

Die Qual der Wahl: 300 SL Flügeltürer oder Roadster

Auf der roten Hebebühne hinten rechts in der Ecke parkt ein Mercedes Benz 300 SL Roadster, der Lack ist frisch, der Chrom glänzt und die purpurrote Persenning riecht nach frischem Leder. 430.000 Euro soll das gute Stück kosten. "Sein Besitzer hat festgestellt, dass er doch lieber einen Flügeltürer zur Sonntagsausfahrt haben möchte", erklärt der Stuttgarter HK Engineering Geschäftsführer Mathieu Woehrle die Gründe. Ein passenden Modell würde sich gleich fünf Meter weiter finden. Als besonderes Highlight hat der rote Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer sogar die Zentralverschlüsse an den Felgen. Die gab es damals nur auf Sonderwunsch und sind am 300 SL besonders begehrenswert. Sowieso steht der Oldtimer fast im Neuzustand auf seinen verchromten Rädern und wartet auf den jährlichen Kundendienst.

Mercedes Benz 300 SLS Umbau für historischen Rennsport

Auch sein blecherner Nachbar wird bald wieder vor Eiscafes stehen und neidische Blicke auf sich ziehen, nachdem er 15 Jahre unbeachtet in einem Container in Amerika stand. Über mangelnde Aufmerksamkeit kann sich der Mercedes Benz 300 SLS Umbau im Eingangsbereich der Werkstatt nicht beschweren. Im Auftrag seines Besitzers wurde er für den Einsatz bei historische Rennen vorbereitet. Noch 2.000 Kilometer muss der Pilot einen ruhigen Gasfuß bewahren, bevor er die neugewonnnen Energie unter der langen Motorhaube so richtig auskosten kann. Und wie viel PS sollen es dann sein? Das wird sich erst zeigen, wenn der SLS auf dem Rollenprüfstand steht. Was genau an dem 3,0-Liter großen Sechszylinder verändert wurde, bleibt natürlich geheim. Nur soviel: Die Originalleistung aller 300 SL beträgt 215 PS.

Restaurierung prominenter Mercedes Benz 300 SL

Beim Blick auf die schönen, klassischen Formen, gerät wohl fast jeder ins Schwärmen. "Für uns ist das eine ganz normale Werkstatt, wir sehen diese Autos ja jeden Tag", so Mathieu Woehrle. Das gilt besonders für die Restaurierungs-Objekte in der zweiten Halle. Im Jahr werden hier durchschnittlich etwa 15 Mercedes Benz 300 SL verjüngt. Unter ihnen finden sich auch echte Promis, wie die Rohkarosse im Primer Look. Der 300 SL Roadster gehörte einst Hollywood Schauspieler Nicolas Cage. Direkt dahinter wartet gleich das nächste Ex-Promi-Auto. Ein roter Flügeltürer - Vorbesitzer Formel 1- Boss Bernie Ecclestone. Das angeschliffene Blech ist übrigens nicht auf unsachgemäßen Umgang mit dem teuren Gut zurückzuführen: "Wir mussten die Türen neu anpassen - bei den Flügeltürern reicht es oft nicht aus nur ein paar Scharniere einzustellen", erklärt der Geschäftsführer den ungewöhnlichen Anblick in Zwei-Farb-Optik.

Königliche Schrotthaufen

Im selben Raum findet sich ein weiteres Opfer des Alters: Mathieu Woehrle zeigt auf den 300 SL Roadster von 1957. Den hat sein heutiger Besitzer als "Schrotthaufen" aus Griechenland nach Deutschland bringen lassen - angeblich soll der Oldtimer ehemals zum Fuhrpark des Griechischen Königs gehört haben. Bis sein neuer Pilot in den Genuss des stillvollen Gefährtes kommt, wird es noch eine Weile dauern - und auch einiges kosten. Der Preisrahmen allein für einen Kotflügel spielt sich um die 14.000 Euro ab, denn jedes Teil muss aufwändig nachgebaut werden. Ein paar Motorhauben sind an der Wand gelagert. Eine davon bekommt der schwarze 300 SL Flügeltürer neben dem Rolltor, den quält ein Lackschaden auf dem alten Motorraumdeckel. Solche Kleinigkeiten stören die Fahrer der zwei Mercedes Benz 300 SLS-Nachbauten weniger, denn die Oldtimer sind reine Sportfahrzeuge. Beide sind für die Panamericana 1999 nach dem Vorbild der originalen SLS mit Aluminium-Karosserie umgebaut worden und bis heute bei historischen Rennen unterwegs.

Es gibt nur zwei originiale Mercedes Benz 300 SLS

Original gab es nur zwei Mercedes Benz SLS, die in Untertürkheim bei Stuttgart für Renneinsätze aufgebaut wurden. Den Umbau der Sechszylinder-Motoren übernimmt die HK-Engineering Hauptniederlassung in Polling bei München unter der Führung des Firmeninhabers Hans Kleissl. Ansonsten finden sich noch 300 SL-HK-Werkstätten in den Meilenwerken Düsseldorf und Berlin. Und obwohl die Stückzahlen der "normalen“ Mercedes Benz 300 SL mit 1.400 Flügeltürern und 1.858 gebauten Roadstern schon zu ihrer Blütezeit rar waren, lohnt sich das Geschäft, denn die Nachfrage ist hoch. Heutzutage einen komplett originalen 300 SL zu finden ist fast unmöglich - außer man schaut sich in den hiesigen Hallen um.

Der Preis darf bei Mercedes Benz 300 SL keine Rolle spielen

In einem separaten Raum warten Großprojekte und Wintergäste auf das weitere Geschehen um ihr edles Blechkleid. Unter ihnen auch ein 1963 gebauter Mercedes Benz 300 SL, beige lackiert, abgemeldet seit 1973. Ein Garagenfund, der sich keine Sorgen um seinen Verbleib machen muss. Denn sobald er wieder in voller Pracht auf allen Vieren steht, wird sich ein gut betuchter Käufer freuen, ein solch seltenes Schätzchen ergattern, hegen und pflegen zu dürfen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden