Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes C 63 AMG Edition 507

Zivile Variante des Black Series

Mercedes C 63 AMG Edition 507 Foto: SB-Medien 38 Bilder

Der Mercedes C 63 AMG bekommt als Edition 507 fast die Leistung des Black Series-Topmodells und bietet dafür Sportwagenpower nicht nur im Coupé, sondern auch in Limousine und T-Modell.

08.04.2013 Carsten Rose Powered by

In der AMG-Version der Mercedes C-Klasse leistet der 6,2 Liter große Hochdrehzahl-V8-Motor 457 PS. Wer mehr möchte, kann mit dem optionalen Performance Paket eine Leistungssteigerung auf 487 PS ordern. Das Top-Modell bildet die Black Series-Variante mit 517 PS, die allerdings kompromisslos auf Sportlichkeit getrimmt ist, was der Supertest des Mercedes C63 AMG Black Series bestätigt. Eine dezentere Optik, mehr Komfort - auch in Form einer serienmäßigen zweiten Sitzreihe - und dennoch fast die gleiche Power bietet nun das neue C 63 AMG-Sondermodell Edition 507.

Mercedes C 63 AMG "Edition 507" 1:03 Min.

Komfort kostet 10 PS und 10 Nm

Der Name verrät es bereits: In der Mercedes C 63 AMG Edition 507 darf das Black Series-Triebwerk zehn PS weniger Leisten. Auch das maximale Drehmoment wurde um zehn Nm auf 610 reduziert. Gleich geblieben ist dafür die Herstellerangabe für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h, die die Sonderversion als Limousine und Coupé in 4,2 Sekunden absolviert, lediglich das T-Modell benötigt 4,3 Sekunden. Dabei übernimmt die Kraftübertragung an die Hinterräder das bekannte AMG Speedshift MCT Siebengang Sportgetriebe, das dank dem beim Editionsmodell serienmäßigen AMG Driver’s Package auch eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h erlaubt.

Mercedes C 63AMG Edition 507 mit Design-Extras

Äußerlich unterscheidet sich die Edition 507 vom Basis-Mercedes C 63 AMG durch die Aluminium-Motorhaube des Black Series-Modells mit zwei Abluftöffnungen. Neu sind auch AMG Sport-Streifen in Graphitgrau matt oberhalb der Seitenschwellerverkleidungen sowie mehrere Anbauteile in Hochglanzschwarz (Abrisskante am Heckdeckel, Außenspiegelgehäuse und die Einfassung von Kühlergrill und Tagfahrlicht). Zudem werden neue 19-Zoll-Leichtmetallräder im Kreuzspeichen-Design in Titangrau oder Matttschwarz angeboten. Dahinter sorgt eine Verbundbremsanlage mit 360er Scheiben an der Vorderachse und rot lackierten Sechskolbenzangen für gute Verzögerungswerte.

Sportliche Design-Akzente beim Sondermodell

Sport-Akzente im Innenraum der Mercedes C 63 AMG Edition 507 setzten das Alcantara bezogene Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung und rote Applikationen im Kombiinstrument. Neben drei Ausstattungsvarianten (Porzellan, Schwarz mit Kontrastnaht, Schwarz ohne Kontrastnaht) sowie Zierelementen in Klavierlackoptik und eine "Edition 507"-Plakette. Auf der Optionsliste stehen unter anderem beleuchtete Einstiegsleisten, ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse und das AMG Performance Fahrwerk.

Nach der Premiere auf dem Genfer Automobilsalon 2013 wird die Mercedes C 63 AMG Edition 507 von Coupé, Limousine und T-Modell ab Juni 2013 in den Handel kommen. Die Verkaufsfreigabe ist auf den 8. April 2013 datiert. Die Preise fangen bei 83.800 Euro an. Soviel kostet die A63 AMG "Edition 507" Limousine. Für das Coupé verlangt Mercedes 85.085 Euro und für das T-Modell müssen die Kunden 86.400 Euro an die Mercedes-Bank überweisen.

Anzeige
Mercedes C63 AMG Mercedes-Benz C-Klasse ab 325 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes C-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,22% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige