Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes CL auf dem Pariser Autosalon

Mercedes-Luxuscoupé wird sparsamer

Mercedes-Benz CL 2010, Luxus-Coupé Foto: Mercedes 36 Bilder

Update + AMG-Modelle + Der neue Mercedes CL soll künftig nicht nur durch Luxus überzeugen, sondern auch durch geringen Verbrauch. Der neu entwickelte, 435 PS starke Biturbo-V8 im Mercedes CL 500 Blue Efficiency soll sich im Schnitt mit 9,5 Liter Super begnügen. Die Preise beginnen bei 118.346 Euro.

26.09.2010

Mit dem neuen Mercedes CL rücken die Schwaben damit erstmals in diesem Fahrzeugsegment den Verbrauch in den Fokus. Im Vergleich zum Vorgänger soll der Kraftstoffkonsum im Mercedes CL 500 Blue Efficiency mit durchschnittlich 9,5 Litern ganze 23 Prozent niedriger ausfallen, die CO2-Emissionen sinken von 288 auf 224 Gramm pro Kilometer. 

Mercedes-Neuheiten auf dem Pariser Autosalon 2:49 Min.

Mercedes CL 500 mit neu entwickeltem V8-Motor

Statt des bisherigen, 388 PS starken 5,5-Liter-V8 kommt im Mercedes CL 500 Blue Efficiency nun ein komplett neu entwickelter 4,7-Liter-V8 mit Biturboaufladung und weiter entwickelter Direkteinspritzung  zum Einsatz. Er schickt mit seinen 435 PS sogar zwölf Prozent mehr Leistung an die Hinterräder als der Vorgänger, das maximale Drehmoment wuchs von 530 auf 700 Nm. Serienmäßig verfügt der 2.070 Kilogramm schwere CL 500 über eine Siebengang-Automatik.
 
Das Leistungsplus von 47 PS soll sich im Standardsprint auf Tempo 100 bemerkbar machen. Hier knöpft der neue Mercedes CL 500 Blue Efficiency seinem Vorgänger eine halbe Sekunde ab (4,9 statt 5,4 Sekunden). Optional ist das Luxuscoupé auch mit dem Allradantrieb 4matic erhältlich (ab 123.463 Euro).
 
Einen wichtigen Beitrag zur Verbrauchsreduzierung im Mercedes CL 500 Blue Efficiency leisten unter anderem die serienmäßige Start-Stopp-Funktion, eine energiesparende Regelung von Generator, Servolenkung und Klimakompressor sowie rollwiderstandsoptimierte Reifen. Darüber hinaus verfügt der neue Mercedes CL über ein aktives Fahrwerk mit energieoptimierter Abstimmung.

Mercedes CL 600 mit V12-Motor und 517 PS

Als Top-Motorisierung dient der bereits aus dem Vorgänger bekannte Biturbo-V12 mit 517 PS und 5,5 Liter Hubraum, der im Mercedes CL 600 an eine Fünfgang-Automatik gekoppelt ist. Hier erfüllt er die Euro 5-Abgasnorm und soll das knapp 2,2 Tonnen schwere Luxuscoupé dank seiner 830 Newtonmeter in 4,6 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Pro Kilometer emittiert der Zwölfzylinder zwischen 322 und 328 Gramm CO2, den Durchschnittsverbrauch beziffert Mercedes auf 13,8 bis 14,4 Liter.
 
Das heckgetriebene Top-Modell steht mit mindestens 162.792 Euro in der Preisliste. Optional ist das 5,01 Meter lange und 1,87 Meter breite Coupé auch mit Allradantrieb erhältlich. Serienmäßig füllen 18-Zöller die Radkästen.

AMG- und Hybrid-Versionen kommen später

Zu einem späteren Zeitpunkt erweitern zwei AMG-Topmodelle die Modellpalette des Mercedes CL. Im CL 63 AMG wird der neue 5,5-Liter V8-Motor mit Biturboaufladung zum Einsatz kommen, der bereits im neuen Mercedes S63 AMG seinen Dienst verrichtet. Dort leistet der Achtzylinder 544 PS und 800 Nm. Mit Performance-Paket sind sogar bis zu 571 PS drin. Ergänzend kommt im CL 65 AMG der 630 PS starke Sechsliter-V12 mit 1.000 Nm Drehmoment zum Einsatz. Denkbar ist überdies, dass Mercedes den neuen CL auch mit dem aus dem Mercedes S 400 Hybrid bekannten Hybridantrieb ausstatten wird.

Neue Fahrerassistenzsysteme im Mercedes-Luxuscoupé

Die Innovationen unter dem Blechkleid des Mercedes CL umfassen darüber hinaus neue Fahrerassistenz-Systeme wie den mehrstufigen Aktiven Totwinkel-Assistenten, der das Fahrzeug zur Unfallvermeidung erstmals über einen leichten Bremsimpuls am Spurwechsel hindert, wenn der Fahrer andere Verkehrsteilnehmer im Toten Winkel übersieht. Ebenfalls neu: der Aktive Spurhalte-Assistent, welcher das Fahrzeug beim ungewollten Verlassen der Fahrspur mittels eines Bremseingriffs auf Kurs hält.

Zur Serienausstattung des Mercedes CL zählen unter anderem der Adaptive Fernlicht-Assistent, der Müdigkeitswarner Attention Assist sowie das aktive Fahrwerk mit Seitenwindstabilisierung. Die so genannte Torque Vectoring Brake ist im neuen Mercedes CL ebenfalls serienmäßig an Bord. Sie soll mittels selektiver Bremseingriffe am kurveninneren Hinterrad die Agilität bei Kurvenfahrten erhöhen.

AMG-Sportpaket mit 19 Zöllern und neuen Schürzen

Optional bietet Mercedes für den neuen CL das AMG-Sport-Paket an. Es umfasst neben speziellen Leichtmetallrädern im 19-Zoll-Format (20 Zöller optional) eine spezielle Frontschürze, neue Seitenschweller sowie eine AMG-Heckschürze.
 
Der Grundpreis von 118.346 Euro für den Mercedes CL 500 Blue Efficiency lässt sich dank zahlreicher Ausstattungspakete und Individualisierungsmöglichkeiten mühelos in die Höhe treiben. Unter anderem bietet Mercedes für das neue Luxuscoupé ein Entertainment-System mit Splitview-Display, diverse Lederausstattungen sowie einen Designo-Schriftzug aus 18-karätigem Gold auf der Fondklimaabdeckung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige