Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes CLK 63 AMG

Stärkere Renn-Version

Foto: Mercedes 19 Bilder

Mercedes zeigt auf der New York Auto Show die Serienversion des aktuellen F1-Safety-Cars - den CLK 63 AMG Black Series.

04.04.2007 Powered by

Optisch und technisch orientiert sich der CLK stark am Safety-Car. Mercedes verspricht eine erhöhte Rennstreckentauglichkeit und Formel-1-Technik für die Straße.

Unter der Haube des Black Series sitzt ein leistungsgesteigerter 6,3-Liter V8, der dank einer umfangreichen Überarbeitung der Ansaug- und Abgasanlage 507 PS bei 6.800 Touren leistet. Das maximale Drehmoment von 630 Nm liegt bei 5.350 U/min an. Für die Kraftübertragung an die Hinterachse ist eine sechs Prozent kürzer übersetzte Siebengang-Automatik (6,0 Prozent) zuständig.

Bei 300 km/h wird abgeriegelt

So gerüstet beschleunigt der 1,8 Tonnen schwere CLK in 4,3 Sekunden von Null auf 100 km/h und darf bis 300 km/h ungehindert weiter abziehen. Dann wird dem Vorschub allerdings der Riegel vorgeschoben. Den Verbrauch im EU-Mix gibt Mercedes mit 15,3 Litern an.

Auch optisch eifert der Black Series dem Safety-Car nach. Die Front mit den größeren Kühllufteinlässen und den dahinter verborgenen Kühlern für Motoröl, Kühlwasser und Servolenkung stammt 1:1 vom Rennstreckenpendant. Ein zusätzlicher Getriebeölkühler im vorderen linken Radlauf soll die Standfestigkeit weiter erhöhen.

Optik aus dem Motorsport

Neu gezeichnet wurden auch die Seitenschwellerverkleidungen. Kohlefaser sorgt - partiell eingesetzt - für zusätzliches Rennfeeling. Die vorderen Kotflügel sind in Kunststoff ausgeführt. In der Heckschürze sitzen neben den Diffusor-Finnen aus Karbon und den beiden verchromten Doppelendrohren auch der Kühler für das Hinterachs-Sperrdifferenzial. Es verfügt über einen seperaten Ölkühler mit elektrischer Pumpe, die abhängig von der Öltemperatur aktiviert wird. Den Heckabschluss bildet eine Abrisskante aus Karbon.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk