6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erlkönig Mercedes CLS (2018)

Alle Infos, Daten und Fotos zum neuen Luxus-Coupé

Mercedes CLS Erlkönig Foto: Stefan Baldauf 27 Bilder

2018 wird Mercedes die dritte Generation des Mercedes CLS auf den Markt bringen. Unser Erlkönig-Fotograf hat das viertürige Coupé nun abgeschossen.

01.08.2017 Holger Wittich 4 Kommentare

Nach dem C219, der von 2004 bis 2010 angeboten wurde, und der Baureihe 218, seit 2011, geht 2018 der C257 an den Start – und zwar weiterhin mit der bekannten Modellbezeichnung „CLS“.

Neuer CLS wird nicht Mercedes CLE heißen

Mercedes CLS Erlkönig Foto: Stefan Baldauf
Am Heck des Mercedes CLS-Erlkönigs schon gut zu erkennen: Die schmalen Rückleuchten. Sie reichen weit in die Heckklappe hinein.

Auch wenn Mercedes bei den SUV und dem Sportwagen SLC seine Nomenklatur geändert hat und mit dem dritten Buchstaben in der Modellbezeichnung auf die Technik-Plattform Bezug nimmt, so bleibt es beim Luxuscoupé bei CLS – obwohl die Plattform des Modell von der E-Klasse stammt. Den Modellnamen Mercedes CLE wird es also nicht geben. Neben der Mercedes E-Klasse als Limousine und dem E-Klasse Kombi als T-Modell wird es in dieser Baureihe noch das Mercedes E-Klasse Coupé sowie das E-Klasse Cabrio aber auch die SUV-Derivate Mercedes GLE und GLE Coupé geben.

Der neue Mercedes CLS zeigt sich auf den ersten Erlkönig-Bildern mit einer flachen Front und schmalen Scheinwerfern. Die markant ausgestellten hinteren Radläufe scheinen Geschichte zu sein. Nach AMG GT Roadster und SL-Facelift dürfte auch der neue Mercedes CLS den Panamericana-Kühlergrill bekommen. Die Seitenlinie zeigt sich im bekannten Coupéstyle, allerdings scheint der starke Hüftschwung etwas abgemildert zu sein. Am Heck sind durch die Tarnung schon die neuen schmalen Leuchten zu erkennen. Anscheinend fällt auch das Heckfenster größer aus. Das aufgesetzte Bürzel beim Erlkönig ist nur Attrappe.

Volldigitales E-Klasse-Cockpit auch im neuen CLS

Sprachbedienung Test AMS1317 Mercedes E-Klasse
Das Cockpit der Mercedes E-Klasse wird sich mit seinem volldigitalen Cockpit auch im CLS wiederfinden. Hier reichen zwei große Bildschirme bis weit in die Mitte des Armaturenträgers. Auch die Bedienfelder auf dem Lenkrad übernimmt der CLS.

Im Innenraum des neuen Mercedes CLS wird dann die Verwandtschaft zur E-Klasse deutlich. Hier schaut der Fahrer auf das volldigitale Cockpit, das sich bis zur Mitte des Armaturenträgers zieht. Auch die Bedienfelder am Lenkrad übernimmt er von seinem Limousinen-Bruder.

Auch antriebsseitig bedient sich der neuen Mercedes CLS bei seinem Plattform-Spender. Mit dabei sind die kürzlich neu vorgestellten Motoren wie zum Beispiel der V8-Biturbo mit vier Litern Hubraum und über 475 PS Leistung sowie die neuen Reihensechszylinder. Mit dabei auch der neue OM 654-Diesel. Der Vierzylinder mit zwei Liter Hubraum feierte seine Premiere im E 220 d. Die Leistung liegt bei 195 PS und 400 Nm. Ob es auch die kleine 150-PS-Version des Selbstzünders im CLS gibt, ist eher unwahrscheinlich, dafür um so wahrscheinlicher aber der 250 d mit 231 PS. Auch neu im Mercedes CLS ist ein 48V-Teilbordnetz.

Mercedes-AMG Coupé ab 150.000 Euro ersetzt CLS 63

Erlkönig Mercedes-AMG GT Coupé Erlkönig Mercedes-AMG GT Coupé (2018) Heiße CLS-Version erwischt

Neben einer AMG-Sportline-Ausführung wird es auch ein Hybrid-Modell geben. Der Kombi-Version Shooting Brake führt Mercedes indes nicht mehr fort. Auch die Mercedes-AMG CLS 63-Version zum Preis von 133.577,50 Euro hat künftig ausgedient. Sie wird in der neuen CLS-Generation zwar nicht gestrichen, doch durch das Mercedes-AMG GT Coupé ersetzt.

Das kommt 2018 auf den Markt und dürfte nicht unter 150.000 Euro zu haben sein. Der Preis für den zivilen Mercedes CLS wird bei rund 60.000 Euro beginnen. Aktuell kostet der Mercedes CLS als 220 d ab rund 54.800 Euro.

Anzeige
Mercedes CLS, Seitenansicht Mercedes-Benz CLS-Klasse ab € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes CLS Mercedes Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

FRÜHER HABEN DIE MB CHAOTEN ÜBER DAS MODELL EINELEI DESIGN VON BMW GELÄSTERT
HEUTE BAUEN SIE SELBER UND ALLE ANDEREN FIRMEN NUR NOCH MARKEN LANGEWEILE

sandmann99 27. Juni 2017, 10:42 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden