Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes E 350

Power-Update ab Ende 2004

Foto: Mercedes

Mercedes ersetzt von Ende 2004 an den 224 PS starken V6-Motor in der E-Klasse durch einen leistungsstärkeren und größeren Sechszylinder. Das Aggregat im E 350 holt aus 3.498 Kubikzentimeter 272 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Nm ab 2.400/min.

26.10.2004

Nach Mercedes-Angaben steigt damit die Leistung um 21 Prozent, das Drehmoment um elf Prozent - der Verbrauch soll um maximal 0,7 Liter pro 100 Kilometer geringer ausfallen.

Den Spurt von Null auf 100 Sachen absolviert der E 350 nach Firmenangaben in 6,9 Sekunden (E 320: 7,7 Sekunden), die Kombiversion rennt in 7,1 Sekunden der 100 km/h-Marke entgegen, eine Zeitersparnis von 1,4 Sekunden gegenüber dem Vorgänger. Sowohl die Limousine, als auch das T-Modell sind in der Top-Speed auf 250 km/h eingebremst.

V6 in der C-Klasse wird kommen

Als Verbrauch stehen 9,7 Liter (T-Modell 9,9 Liter) auf 100 Kilometer zu Buche. Serienmäßig ist das Aggregat mit der Siebengang-Automatik 7G-Tronic gekoppelt. Als E 350 4Matic wird der neuen V6 mit einer Fünfgang-Automatik kombiniert. Der neue E 350 kostet als Limousine ab 46.574 Euro und ab 49.416 Euro als Kombi.

Der Sechszylinder, der bereits im SLK und im CLS seinen Dienst verrichtet, wird demnächst voraussichtlich auch in der C-Klasse zum Einsatz kommen. Den Modellnamen C 350 hat sich Mercedes bereits schützen lassen. Ebenfalls schützen lassen haben sich die Stuttgarter die Bezeichnung E 35. Ob da wohl eine kleiner AMG-Version für die E-Klasse in Planung ist?

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden