Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sitzprobe Mercedes E-Klasse Langversion in China

Verlängerung für die Business-Limousine

Mercedes E-Klasse Lang Sitzprobe Peking 2016 Foto: Dirk Weyhenmeyer / Daimler 30 Bilder

Langversionen sind in China äußerst beliebt, lässt sich der betuchte Chinese doch gerne Fahren. Speziell für den chinesischen Markt hat Mercedes daher eine Langversion der neuen E-Klasse entwickelt. Premiere feiert diese in Peking.

24.04.2016 Uli Baumann

Die in China für China gebaute Langversion der neuen Mercedes E-Klasse Limousine bringt einen noch großzügigeren Fondbereich mit. Mit einem um 140 auf 3.079 mm verlängerten Radstand steigt die Außenlänge auf 5.063 mm. Im Fond des Fünfsitzers sollen den Fahrgästen dadurch 134 Millimeter mehr Beinfreiheit zur Verfügung stehen. Leichter soll den Passagieren auch das Ein- und Aussteigen fallen. Der längere Radstand ist optisch an den zusätzlich in die C-Säule fest integrierten Dreiecksfenstern sowie einer verlängerten Dachlinie zu erkennen. Zudem tragen die C-Säulen spezielle Applikationen.

Mercedes E-Klasse Lang Sitzprobe Peking 2016Foto: Dirk Weyhenmeyer / Daimler
Saubequem aber in Sachen Ambientebeleuchtung auch viel zu bunt: 64 Lichtstimmungen machen aus der langen E-Klasse ein Discomobil.
Mercedes E-Klasse Langversion Peking 2016
Für China verlängert 49 Sek.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sitzprobe Mercedes E-Klasse Langversion

Pathos können nur die Amerikaner? Von wegen! Bei der Weltpremiere der langen Mercedes E-Klasse am Vorabend der Peking Auto Show 2016 brachten die Schwaben alles an den Start, was Chinas Premium-Kundschaft zum Geldbeutel greifen lässt: Flaggen, ein echtes Orchester samt höhenverstellbarem Orchestergraben, Parteikader, dramatische Musik und eine bombastisch-kitschige Multimedia-Show. Europäer müssen da einfach durch. Punkt. Das gilt im Übrigen auch für die aufgepeppte Einrichtung des um 14 Zentimeter gestreckten W213. Quasi in jede Fuge haben die chinesischen Interieur-Designer LED-Lichtleisten gepackt. Das Ergebnis: Die Ambientebeleuchtung kennt 64 (!) Lichtstimmungen, mindestens 50 davon haben eigentlich nichts in einem stilvollen Automobil verloren. Aber wie gesagt: Europäer müssen da durch.

Immerhin gibt's in Sachen Raumgefühl hinten sowie den Sitzen mit XXL-Beinfreiheit wirklich überhaupt nichts zu meckern. Bezogen mit feinem Leder, vielfach elektrisch verstellbar, natürlich belüftet und beheizt. Alle Tasten und Schalter kennt man aus "unserer" kurzen E-Klasse, die Verarbeitung der beiden Fahrzeuge auf der Bühnen war tadellos. Nettes Detail: Das Dreiecksfenster in der C-Säule. Gibt's so im Daimler-Portfolio sonst nur beim Maybach. Zusätzlich punktet Dieter Zetsches Lampenladen mit einer neuen klappbaren Mittelarmlehne im Fond. Die ist beheizbar und kann auf Wunsch mit einem schicken Touchscreen aufgemotzt werden. Über den lassen sich Teile des Comand-Systems und natürlich auch die Disco-Beleuchtung steuern. Noch nicht genug Technik-Blingbling? Kein Problem: Wer mag, bekommt auf der verlängerten Mittelarmlehnen zwischen den Vordersitzen einen kühl- und beheizbaren Cupholder. Der ist, natürlich, ebenfalls beleuchtet.

Ach ja, die Frage, warum sich der Premium-Chinese nicht einfach gleich eine S-Klasse kauft, können wirklich nur Langnasen stellen. Erstens: Chinesen sind kostenbewusst. So eine gestreckte E-Klasse geht locker als Mini-Maybach durch, kostet aber massiv weniger, als eine S-Klasse. Zweitens: Chinesen sind Patrioten. Die lange E-Klasse wird in China gebaut, die S-Klasse nicht. Noch Fragen? Ja. Kommt der lange W213 auch nach Europa? Ziemlich sicher nicht. Die Mittelarmlehne mit Touchscreen aber vielleicht schon.

Jochen Knecht

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lange Mercedes E-Klasse in zwei Varianten

Die Langversion der Mercedes E-Klasse - die auf der Auto China 2016 Weltpremiere feiert - wird auf dem chinesischen Markt mit zwei unterschiedlichen Design-Charakteren angeboten – als Sedan und als Sport Sedan. Der Sedan trägt den klassischen Limousinen-Kühlergrill mit Stern auf der Motorhaube. Der Sport Sedan trägt den Zentralstern am Kühlergrill.

Zur speziellen Ausstattung der langen E-Klasse gehört eine klappbare Mittelarmlehne im Fond, die unter anderem ein beleuchtetes Fach, einen USB-Anschluss und optional einen Touchscreen, eine induktive Handyladeschale, eine Heizung oder temperierte Cupholder enthält. Via Touchscreen oder App auf dem Tablet oder dem Smartphone lassen sich zudem verschiedene Comand-Funktionen steuern.

Zu haben ist die lange E-Klasse unter anderem als E 200 L und als E 320 L 4Matic.

Anzeige
Mercedes E-Klasse (W213) - E 350 e - Plug-In-Hybrid - Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse ab 453 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,18% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden