Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes E-Klasse

Race Tools tunt die E-Klasse

Mercedes E-Klasse Foto: Mercedes 7 Bilder

Mercedes in Stuttgart hat der neuen E-Klasse unter dem Label Blue Efficency sparsame Dieselmotoren mit auf den Weg gegeben. Tuner Race Tools aus Mössingen legt jetzt auf der Leistungsseite nach.

16.03.2009 Uli Baumann

Durch gezielte Einfriffe in die Motorsteuerung der Selbstzünder soll deren Leistung deutlich ansteigen. Gleichzeitig soll sich aber der Dieselkonsum der CDI-Aggregate nicht erhöhen, sondern nach Tuner-Angaben sogar um bis zu 1,3 Liter sinken.

Im Mercedes E 220 CDI mit serienmäßig 170 PS und 400 Nm soll die Modifikation der Elektronik satte 205 PS und 470 Nm aus dem Vierzylinder kitzeln. Zum Preis von 529 Euro steigt nebenbei auch die Höchstgeschwindigkeit der Limousine von 231 auf 240 km/h an.

Wer den Mercedes E 250 CDI als Basis wählt, kann sich über einen Leistungszugewinn von 204 auf 246 PS freuen. Das maximale Drehmoment soll mit der geänderten Motorsteuerung von 500 auf 590 Nm ansteigen, die Höchstgeschwindigkeit von 242 auf 250 km/h. Für dieses Update berechnet Race Tools 579 Euro.

Wird die Motorsteuerung im Dreiliter-Sechszylinder des E 350 CDI angepasst, so soll die Leistung von 231 auf 270 PS zulegen, das maximale Drehmoment steigt von 540 auf 620 Nm an. Die Höchstgeschwindigkeit des Selbstzünders wird mit 250 km/h angegeben. Als Gegenleistung lässt sich Race Tools seine Arbeit mit 599 Euro vergüten.

Anzeige
Mercedes E-Klasse (W213) - E 350 e - Plug-In-Hybrid - Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse ab 453 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,18% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk