Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes E63 AMG mit Biturbo-V8

Neues Herz bringt mehr Power

Mercedes E 63 AMG Foto: Mercedes 23 Bilder

Der Mercedes E63 AMG bekommt einen neuen V8-Motor mit weniger Hubraum. Dafür werden die sportliche Limousinen- und Kombiversion der E-Klasse neben den bisherigen 525 PS, nun auch mit einer Maximalleistung von 557 PS angeboten.

21.04.2011 Carsten Rose

Den Schriftzug am Heck darf der neue Mercedes E63 AMG behalten. Doch während der Vorgänger noch den 6,2-Liter großen Hochdrehzahl-V8 unter der Haube trägt, steckt in der neuen Top-Version der aktuelle 5,5-Liter-Biturbo-Achtzylinder. Sichtbar ist das Downsizing nur am Schriftzug auf den Flanken, statt "6.3 AMG" prangt bei dem 2011er Top-Modell hinter den Vorderrädern nun "V8 Biturbo".

Mehr Leistung und 300 km/h als Option

Während der Mercedes E63 AMG mit dem Saugmotor noch 525 PS und maximal 630 Newtonmeter Drehmoment entwickelt, bringt es der neue Turbo-Motor bei gleicher Leistungsausbeute auf 700 Nm Drehmoment. Optional kann die Top-E-Klasse auch mit dem AMG Performace Package aufgerüstet werden. Durch einen höheren Ladedruck sowie weiterer Modifikationen stehen in Limousine und Kombi dann sogar 557 PS und 800 Newtonmeter zur Verfügung. Zum AMG Performance Package zählen außerdem das AMG Performance-Lenkrad mit schwarzem Alcantara im Griffbereich, rot lackierte Bremssättel sowie zusätzlich für die Limousine die AMG Abrisskante auf dem Heckdeckel in Echtcarbon und das elektrische Heckrollo.

Zudem wird die elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h auf 300 km/h angehoben. Die Mercedes E63 AMG-Limousine mit einem Leergewicht von 1.840 Kilogramm soll in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 sprinten. Ohne Performance-Paket oder in der 105 Kilo schwereren Kombiversion dauert der Spurt eine Hundertstel Sekunde länger.

Neue Lenkung untersützt Sportlichkeit

Trotz Mehrleistung des neuen V8-Biturbo hat der Verbrauch des Mercedes E63 AMG abgenommen. Laut Hersteller liegt mit dem serienmäßigen Start-Stopp-System der Durchschnittsverbrauch von 9,8 Liter auf 100 Kilometer um fast ein Drittel unter dem Vorgänger. Neu ist auch die elektromechanische AMG Sport­parameter-Lenkung mit einer direkteren Übersetzung von 14 : 1 sowie einer an den Fahrwerkmodus angepasste Lenkunterstützung.

Beim Preis liegt der Neue mit dem Alten gleichauf. Der Mercedes E 63 AMG kostet als Limousine unverändert 105.791 Euro. Das T-Modell ist ab108.409 Euro zu haben. Das Performance-Paket schlägt mit 8.307 Euro zu Buche. Markteinführung startet im September 2011.

Neuer Achtzylindermotor verbreitet sich

Eingeführt wurde der neue AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor im Mercedes S63 AMG. Auch in den neuen Mercedes 63 AMG-Coupés CL und CLS wird das Triebwerk bereits angeboten. Allerdings entwickelt der Biturbo im CL63 und S63 AMG ein Drehmoment von bis zu 900 Newton­metern.

Anzeige
Mercedes E-Klasse (W213) - E 350 e - Plug-In-Hybrid - Vorstellung Mercedes-Benz E-Klasse ab 453 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,18% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden