Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Assistenzsysteme

Fußgänger-Ausweich-Assistent von Mercedes

Foto: dpa 3 Bilder

Mercedes entwickelt ein Assistenzsystem, mit dem Fahrzeuge in Zukunft querende Fußgänger erkennen können. Außerdem soll es vor einem drohenden Unfall automatisch bremsen oder sogar ausweichen können, wenn sich damit ein Zusammenstoß vermeiden lässt.

10.07.2009

Das kündigte der Hersteller in Stuttgart an.

 

Kameras überwachen den Bereich vor dem Auto

Für den Ausweich-Assistenten nutzen die Forscher eine sogenannte Stereobildkamera, die ein acht Meter breites und 30 Meter langes Feld vor dem Fahrzeug überwacht. "Damit können wir Größe, Entfernung, Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung der Objekte vor dem Wagen
ermitteln", erläuterte Walter Ziegler aus dem Forschungsteam. In einer aufwendigen Situationsanalyse werden in wenigen Augenblicken Fußgänger identifiziert und drohende Kollisionen vorhergesagt.

In einem zweiten Schritt ermittelt die Elektronik, ob der Unfall allein durch eine automatisierte Notbremsung verhindert werden kann und bringt den Wagen dann zum Stillstand. Ist die Distanz dafür zu klein, wird das Umfeld gescannt und bei entsprechendem Freiraum ein Ausweichmanöver eingeleitet: Dann greift das System in die Lenkung ein und führt die Limousine beim Bremsen um den Passanten herum.

Serienreif erst in der nächsten Fahrzeuggeneration

Interne Analysen des realen Unfallgeschehens haben laut Mercedes ergeben, dass sich mit einem solchen System rund die Hälfte aller Unfälle mit von rechts querenden Fußgängern vermeiden ließe. Im Prototypen funktioniert die Technik bereits. "Doch bis wir damit in Serie gehen können, wird es noch mindestens eine Fahrzeuggeneration dauern", sagte Ziegler.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden