6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes EQ

Elektroautos auch aus Sindelfingen

Mercedes EQ Foto: Christian Schulte 23 Bilder

Mercedes wird seine kommenden Elektroautos neben dem Standort Bremen auch in Werk Sindelfingen produzieren. Dort sollen die batterieelektrische Modelle der Ober-und Luxusklasse entwickelt werden.

15.02.2017 Uli Baumann 1 Kommentar

Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen wird nach Bremen der zweite Standort, an dem Elektro-Fahrzeuge der neuen Mercedes-Produktmarke EQ produziert werden, das teilte der Autobauer am Mittwoch (1.2.2017) mit. Das Werk Sindelfingen soll zum Kompetenzzentrum für batterieelektrische Modelle der Ober-und Luxusklasse werden.

Mehr als 10 E-Autos bis 2025

Künftige EQ-Modelle sollen in die Serienproduktion der bestehenden Mercedes-Werke auf vier Kontinenten integriert werden. An welchen Standorten innerhalb des Produktionsnetzwerks weitere EQ-Modelle vom Band laufen, wird abhängig von der Marktnachfrage entschieden.

Mit der aktuellen Entscheidung werden künftig an den vier Standorten Bremen, Rastatt, Sindelfingen und dem Smart-Werk im französischen Hambach Elektromodelle produziert. In Rastatt läuft seit April 2014 die B-Klasse Electric Drive vom Band. Künftig sollen dort EQ-Modelle der Kompaktklasse (MFA2) produziert werden. Bereits seit 2007 wird in Hambach der Elektro-Smart gebaut. In Bremen werden zum Produktionsanlauf der EQ-Modelle 150 Leiharbeiter in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Bremen wird den EQ-SUV fertigen.

Im Motorenwerk Untertürkheim soll mit dem „ E-Technikum“ ein neues Kompetenzzentrum entstehen, in dem künftig Prototypen für den elektrischen Antrieb aufgebaut werden. Zudem soll Untertürkheim in die Montageprozesse des elektrifizierten Antriebsmoduls und die Produktion von Komponenten für die EQ-Stromer einsteigen.

Bis 2025 will Mercedes-Benz Cars mehr als zehn Elektro-Pkw auf den Markt bringen: in allen Segmenten von Smart bis zum großen SUV. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Anteil der Elektromodelle am Gesamtabsatz von Mercedes-Benz zwischen 15 und 25 Prozent liegen wird.

Neuester Kommentar

10 E-Modelle bis 2015? Das wäre schön gewesen... ;-)
Soll wohl bis 2025 heißen.

jambazz 1. Februar 2017, 12:45 Uhr
Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden