Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes G-Klasse Tuning

Die fettesten Tuning-G

Mercedes G500 4×4² Foto: Mercedes 37 Bilder

Power ohne Ende und Spoiler satt: der Mercedes G ist Lieblingskind der Tuningbranche. Wir zeigen die abgefahrensten Modelle.

11.03.2015 Torsten Seibt Powered by

Wer einen neuen Mercedes G kauft, muss nicht so sehr mit dem Cent rechnen. Selbst die S-Klasse von Mercedes ist günstiger als der kastige Offroader, der längst Kult-Charakter hat. Entsprechend des Preisniveaus hat sich der ehemals hemdsärmelige Naturbursche inzwischen zu einem Statussymbol entwickelt, das seine Besitzer "tragen" wie eine Rolex.

Tuning macht den Mercedes G noch exklusiver

Alleine die Tatsache, dass ein Großteil der aktuellen Mercedes G-Klasse mit einem AMG-Motor verkauft wird – 139.765 beziehungsweise 268.345 Euro Grundpreis für G 63 AMG und G 65 AMG – spricht Bände. Diese Autos fahren in den allerseltensten Fällen noch da, wo seine Entwickler den G eigentlich haben wollten, nämlich im Gelände. Stattdessen parken sie vor Szene-Lokalen oder bevölkern den Stadtstau in Metropolen vornehmlich der östlichen Hemisphäre. Nachdem sie ein wenig Tuning-Luft geschnuppert haben.

Wer das nötige Kleingeld hat und dies auch gerne zur Schau stellt, ruft natürlich entsprechende Veredler auf den Plan, die den kostbaren G noch ein bisschen kostbarer und exklusiver machen. Selbst vor dem "ultimativen" G-Modell, dem G 63 6x6 AMG, wird da nicht Halt gemacht, der Riesen-G war vom Start weg absoluter Hype unter den Mercedes-Tunern und ihrer solventen Kundschaft. Nachdem die Sonderserie inzwischen ausgelaufen ist, widmen sich die Umbauer wieder dem regulären Modell.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die abgefahrensten Tuning-G mit Kurzbeschreibung.

Anzeige
Mercedes Benz G-Klasse Mercedes-Benz G-Klasse ab 833 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes G-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 12,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk