Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes GST

Der Erste seiner Art

Foto: auto motor und sport

Anfang 2005 bringt Mercedes als ersten Abkömmling der nächsten M-Klasse-Generation den GST. Das Kürzel steht für Grand Sports Tourer und umschreibt eine Mischung aus großer Reise-Limousine, Kombi und Geländewagen.

01.10.2003

Im Gegensatz zur jetzigen M-Klasse besitzen die neuen Geländegänger dieser Familie keinen Leiterrahmen mehr, sondern weisen eine selbsttragende Karosserie auf. Sie bietet auf Einzelsitzen je nach Radstand bis zu sechs Personen Platz, wobei die Langversion für den US-Markt und die kompaktere Variante für Europa vorgesehen ist.

Der über fünf Meter lange GST wird im Mercedes-Werk Tuscaloosa (Alabama) gebaut, das bis dahin für umgerechnet 550 Millionen Euro erweitert wird. Zum technischen Rüstzeug des GST gehören Allradantrieb, Luftfederung, Siebengang-Automatik und großvolumige Motoren mit sechs und acht Zylindern und bis zu 400 PS. In Europa werden im Gegensatz zum US-Markt auch Dieselmotoren angeboten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige