Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes

Hilfe per Knopfdruck

Foto: Daimler-Chrysler

Das Mercedes-Notruf- und Informationssystem Teleaid funktioniert künftig flächendeckend in neun europäischen Ländern. Mercedes-Benz stellt die weiterentwickelte Technik erstmals auf dem Genfer Auto Salon vor.

20.02.2004

Diese sendet beim Unfall automatisch ein Notrufsignal mit präziser Standortbestimmung aus, das die Rettungsdienste zur Unglücksstelle führt. Zudem enthält das SOS-Signal Daten zur Schwere des Unfalls. Auch mittels Tastendrucks haben die Auto-Passagiere die Möglichkeit, Hilfe herbeizurufen, die sich bei einer Panne dann mit den Service-Fachleuten von Mercedes in Verbindung setzen können. Die Notrufzentrale stellt per Mobilfunktelefon eine Sprechverbindung mit den Insassen her, um die notwendigen Hilfsmaßnahmen präzise abzustimmen. Bleibt der Anruf unbeantwortet, alarmiert die Teleaid-Zentrale sofort Polizei und Rettungsdienste.

Das weiterentwickelte Notrufsystem steht ab Frühjahr 2004 rund um die Uhr in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz zur Verfügung. Verfügbar ist diese Technik zunächst für die E-Klasse, die S-Klasse und die CL-Klasse.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige