Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes

Hohes C

Foto: Foto: Daimler-Chrysler 5 Bilder

Mercedes peppt die C-Klasse-Modelle mit zwei neuen leistungsstarken V6-Triebwerken auf - einem potenten Diesel im C320 CDI und einem kräftigen Benziner im C350.

24.01.2005

An der Spitze des Diesel-Programms der C-Klasse, zumindest in der Limousine und dem T-Modell, steht künftig ein 224 PS starkes V6-Triebwerk. Es löst den bisherigen Reihenfünfzylinder im C270 CDI mit 170 PS ab. In Kombination mit einer optionalen Siebengang-Automatik stellt das Aggregat 510 Nm bereit. Wer die manuelle Sechsgang-Schaltung ordert muss sich mit Getriebe schonenden 415 Nm begnügen. Die C 320 CDI Limousine mit Automatik soll in nur 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Als Schalter stehen 8,1 Sekunden und 246 km/h zu Buche. Den Kraftstoffverbrauch gibt Mercedes mit durchschnittlich 6,9 bis 7,6 Liter auf 100 Kilometer an. Die Schadstoffeinstufung nach Euro 4 und ein serienmäßiger Partikelfilter runden das neue Dieselpaket ab.

Für den C 320 CDI verlangt Mercedes nach als Limousine 38.338 Euro. Das T-Modell kostet mindestens 40.078 Euro.

C 350 mit 272 PS

Topmotor bei den Benzinern in allen C-Klasse Modellreihen - Limousine, T-Modell und Sportcoupé - ist zukünftig ein 3,5-Liter großer V6 mit einer Leistung von 272 PS und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm.

Derart potent stürmen die C 350 Limousine und das Sportcoupé in 6,4 Sekunden auf 100 km/h und erreichen eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Das T-Modell ist lediglich im Spurt eine Zehntelsekunde langsamer. Den Verbrauch gibt Mercedes mit 9,5 bis 10,1 Liter auf 100 Kilometer an.

Der C 350 steht als Limousine mit 39.498 Euro in der Preisliste. Der Kombi kostet ab 41.238 Euro.

C-Klasse als "Sport Edition“

Ab März 2005 bietet Mercedes die C-Klasse Limousine, das T-Modell und das Sportcoupé in zwei Versionen als "Sport Edition"-Sondermodell an.

Zur Ausstattung der Basisvariante gehören unter anderem ein AMG-Optikpaket mit modifizierter Front- und Heckschürze, 17-Zoll-Leichtmetallräder im Sechs-Speichen-Design, Breitreifen 225/45 R 17 (vorn) und 245/40 R 17 (hinten) und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Die Plus-Version bietet zudem Seitenschweller und ein Sportfahrwerk.

Weitere Erkennungsmerkmale sind eine silbern lackierte Kühlermaske bei Limousine und T-Modell und ie Evo-Kühlermaske beim Sportcoupé. In Wagenfarbe lackierte Türgriffe, verchromte Auspuffblenden und Seiten-schutzleisten mit dem Schriftzug "Sport Edition“ sind weitere Merkmale des neuen Sondermodells. Im Innenraum hebt sich das Sondermodell durch ein Lederlenkrad, ein CD-Radio, einen silberfarbenen Schaltknauf, Fußmatten mit silberner Umrandung, Pedalen mit schwarzen Gumminoppen, speziellen Zierteile in der Mittelkonsole und silberfarbenen Skalenringen im Cockpit-Instrument von den Serienmodellen ab.

Die "Sport Edition“ liefert Mercedes-Benz für alle Motorvarianten der C-Klasse in den Exterieurfarben Iridiumsilber und Diamantschwarz. Die Interieurfarbe ist generell Schwarz.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden