Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes - Infiniti - Kooperation geplant

Mercedes soll auch mit Infiniti kooperieren

Infiniti G37 Coupé Foto: Achim Hartmann 19 Bilder

Daimler und Renault wollen nicht nur bei Kleinwagen der Marke Smart kooperieren. Die Konzerne suchen weitere Felder einer Zusammenarbeit bei der Daimler-Kernmarke Mercedes-Benz, berichtet auto motor und sport-Redakteur Harald Hamprecht aus Brüssel.

07.04.2010 Harald Hamprecht

Daimler und Renault-Nissan wollen "nach der Umsetzung der ersten wesentlichen Kooperationsprojekte" zwischen Renault und Smart und beim Thema kleine Motoren die Kooperation weiter ausdehnen, verkündeten die Konzerne am Mittwoch (7.4.) in Brüssel.

Daimler-Motoren für Infiniti

Geprüft werde "die Möglichkeit, Module und Komponenten zwischen Infiniti- und Mercedes-Benz-Fahrzeugen gemeinsam zu nutzen" - und zwar über Daimler-Benzin- und Diesel-Motoren für Infiniti hinaus.
 
Die gemeinsamen Komponenten könnten unter anderem "Technologien im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen oder Batterien" betreffen. Auch eine "regionale Kooperation in den USA, China und Japan zwischen Nissan, Infiniti und Daimler" werde untersucht.
 
Infiniti ist der Premium-Ableger der  asiatischen Marke Nissan und eine von fünf Marken in der franko-asiatischen Allianz neben Renault, Dacia und Samsung. In den vergangenen elf Jahren hat die Allianz strategische Projekte mit einigen Konzernen vorangetrieben - unter anderem mit Dong Feng in China, AvtoVAZ in Russland sowie Mahindra, Ashok Leyland und Bajaj Auto in Indien.

Umfrage
Was halten Sie von der Kooperation zwischen Daimler und Renault/Nissan?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige