Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes M-Klasse

Großer US-Rückruf

Foto: Mercedes

Mercedes muss in den USA rund 103.000 Fahrzeuge der alten M-Klasse wegen eines Problems mit der Lenkhilfspumpe in die Werkstätten zurückrufen. Das meldet die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA.

26.09.2008 Uli Baumann

An dem Modellen der Baureihe W163 aus dem Baujahren 1998 bis 2003 könne sich an einem Schlauch der Servolenkung die Schlauchschelle lösen. Dadurch könne Hydrauliköl austreten und in Folge die Lenkunterstützung ausfallen.

Nach Angaben der NHTSA wurden die Fahrzeuge, die aktuell zurückgerufen werden, bereits im März 2003 aus dem selben Grund in Rahmen einer Rückrufaktion in die Werkstätten beordert. Scheinbar wurden im Zuge des ersten Rückrufs nicht alle Mängel vollständig behoben.


Mehr über:
Mercedes | MercedesM-Klasse

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige