Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes

Mehr Jobs fallen weg

Foto: dpa

Beim Autohersteller Mercedes sollen nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" in Deutschland vermutlich mehr als 8.000 Arbeitsplätze wegfallen. Bislang sei bei der Mercedes-Gruppe von 5.000 Stellen die Rede gewesen, die in Sindelfingen und Bremen abgebaut werden sollen, schreibt das Blatt.

28.09.2005

Derzeit beschäftigt die Gruppe mit den Marken Mercedes, Maybach und Smart weltweit rund 106.000 Mitarbeiter. Die Pläne sollen möglicherweise am Mittwoch vorgestellt werden.

Laut Bericht will der Konzern offenbar auf eine Klausel der im Juli 2004 abgeschlossenen Beschäftigungssicherung zurückgreifen. Diese sieht vor, dass weiteren 3.800 Mitarbeitern Altersteilzeitverträge angeboten werden können. Dieses Kontingent soll weitgehend ausgeschöpft werden. Darüber hinaus sollen weitere rund 5.000 Stellen an den betroffenen Standorten sozialverträglich abgebaut werden, zum Teil über Versetzungen an Standorte, an denen noch zusätzlicher Bedarf an Mitarbeitern besteht.

Für die meisten dieser 5.000 Mitarbeiter soll es jedoch freiwillige Abfindungsangebote geben. Natürliche Fluktuation könnte die Zahl der Abfindungen jedoch noch reduzieren, hieß es.

Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat am Mittwoch einen Kommentar zu Berichten über einen höheren Stellenabbau bei Mercedes in Deutschland abgelehnt. Auch der Betriebsrat wollte sich nicht äußern. Aus dem Umfeld des
Unternehmens war aber zu erfahren, dass eine offizielle Mitteilung noch am Mittwoch möglich sei.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige