Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes R&B-Visionen in Paris

Foto: Daimler-Chrysler 18 Bilder

Was sich Mercedes unter Sports-Tourern vorstellt, wird auf dem Auto Salon in Paris gleich mit zwei Studien zur B- und R-Klasse gezeigt. Neben der europäischen Version des Grand Sports Tourer GST "Vision R“ wird auch der neue Compact Sports Tourer (CST) "Vision B“ präsentiert.

10.09.2004

Die Linienführung mit der markanten Frontpartie soll den leistungsstarken, fahraktiven Charakter der Sports Tourer, die mit durchzugsstarken CDI-Dieselmotoren ausgestattet sind, betonen. In der "Vision R“, die im Grunde eine Freizeitversion auf Basis der nächsten M-Klasse ist, soll ein neu entwickeltes V6-Turbodiesel-Triebwerk mit 218 PS und einem maximalen Drehmoment von 510 Nm Fahrdynamik garantieren. Seine Kraft überträgt das Aggregat über eine Siebengang-Automatik auf alle vier Räder, die an einer Luftfederung aufgehängt sind. Dabei soll das nach Euro 4 eingestufte und mit einem Partikelfilter ausgerüstete Triebwerk im Mittel mit 9,0 Liter auf 100 Kilometer auskommen. Erstmals zum Einsatz kommt dieses Triebwerk schon im Frühjahr 2005 in der C-Klasse, später auch in anderen Baureihen wie dem Viano.

Viel Platz, hoher Komfort und gute Funktionalität sind weitere gemeinsame Merkmale der Sports Tourer von Mercedes, die damit als ideale Reiseautos für Langstrecken brillieren sollen.

Der Grand Sports Tourer"Vision R“, den Mercedes-Benz in Paris in einer europäischen Version mit 2.980 Millimeter Radstand vorstellt, ist als 4+2-Sitzer konzipiert. Er kommt als R-Klasse im Herbst 2005 auf den Markt. Die Passagiere genießen die Fahrt auf Einzelsitzen und profitieren von einem Platzangebot, das die Dimensionen mancher Oberklasse-Limousine übertrifft. Ebenso trägt die Ausstattung mit feinem Leder sowie mit Zierteilen aus Holz und Aluminium zur Wohlfühl-Atmosphäre bei.

Aus "Vision B" wird die B-Klasse, aus "Vision R" die R-Klasse

Auch der Compact Sports Tourer "Vision B“ auf Basis der neuen A-Klasse, der als B-Klasse im Frühjahr 2005 in den Handel kommt, soll dank Anordnung von Motor und Getriebe nach dem Sandwich-Konzept teils vor, teils unter der Fahrgastzelle trotz kompakter Außenabmessungen im Innenraum die Platzverhältnisse größerer Limousinen und Kombis bieten. Dazu wurde die A-Klasse-Karosserie um 43 Zentimeter und der Radstand um 21 Zentimeter gestreckt. Platz finden so fünf Personen und 525 Liter Gepäck.

Unter der Motorhaube des kompakten Sports Tourers arbeitet ein Vierzylinder-Dieselmotor, der 140 PS leistet und 300 Nm Drehmoment liefert. Hier kalkuliert Mercedes mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,0 Liter auf 100 Kilometer, einer Euro 4-Einstufung und einem serienmäßigen Partikelfilter - alles zum Komplettpreis von 27.300 Euro. Weitere Motorisierungen sollen ein 1,7 Liter-Benziner mit 116 PS zu Preisen ab 22.100 Euro, ein Zweiliter-Benziner mit 136 PS ab 23.500 Euro sowie ein 109 PS starker 1,8-Liter Diesel ab 23.500 Euro sein.

Ein weiteres Highlight beider Studien ist ein neuartiger Fahrzeuglack mit Hochglanz-Effekt. Er spannt sich wie eine metallische Haut über die Karosserie und betont dadurch die Linienführung der Autos stärker.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige