Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes S-Klasse Cabrio

Alle Infos und Bilder zum Luxus-Cabrio

Mercedes-AMG S63 Cabrio "Edition 130" Foto: xpb 52 Bilder

Mercedes bringt 2016 die S-Klasse als Cabrio auf den Markt - den einzigen Luxus-Viersitzer diesseits von Rolls-Royce und Bentley. Jetzt feiert das Mercedes-AMG S63 Cabrio "Edition 130" in Detroit Premiere.

11.01.2016 Uli Baumann, Holger Wittich

In diesem Artikel:

  • Sondermodell Mercedes-AMG S63 Cabrio "Edition 130"
  • Alle Infos zum Mercedes-AMG S65 Cabrio
  • Vorstellung Mercedes S-Klasse Cabrio plus Preise und Ausstattungen
  • Sitzprobe Mercedes S-Klasse Cabrio

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mercedes S63 AMG Cabrio kostet als Edition 130 über 225.000 Euro

Auf der Detroit Motor Show hat Mercedes nicht nur die neue E-Klasse präsentiert, sondern zieht auch noch ein Sondermodell des S-Klasse-Cabrios im AMG-Trimm aus dem Hut. Ab April 2016 kommt die Sonderedition des Luxus-Cabrios zum Preis von 226.457 Euro auf den deutschen Markt. Für diesen Preis bietet Mercedes eine besondere Ausstattung an. Anlässlich des 130. Jubiläums der Erfindung des Automobils von Carl Benz und Gottlieb Daimer - verpassen die Stuttgarter dem Mercedes S 63 Cabrio eine besondere Ausstattung im Innenraum. Die Polster sind in Designo Exclusive Leder Nappa bengalrot/schwarz oder wahlweise kristallgrau/schwarz ausgeführt. Zudem wurden Zierteile in AMG Carbon/Klavierlack verbaut und mannigfaltig Jubi-Plaketten verteilt. Des Weiteren runden rot lackierte Bremssättel und Fußmatten mit rotem bzw. grauen Paspeln die Edition 130 ab. Für das Exterieur sieht Mercedes die Sonderfarbe "Alu-Beam silber", ein bordeauxrotes Verdeck und mattschwarze 20-Zoll-Räder im 10-Speichen-Design mit glanzgedrehten Felgenhörnern vor. Das Modell ist auf 130 Exemplare limitiert.

Mercedes-AMG S63 Cabrio "Edition 130"Foto: Mercedes
Das Mercedes-AMG S63 Cabrio "Edition 130" ist auf 130 Exemplare limitiert und wurde lediglich in Sachen Ausstattung aufgewertet.
IAA 2015, Mercedes-AMG S63 Cabriolet
Mercedes S-Klasse Cabrio feiert Premiere auf der IAA 1:10 Min.

Als weitere Dreingabe erhält der Kunde eine AMG Indoor Car Cover mit dem eingestickten Schriftzug "Edition 130 - 1 of 130", sowie ein Welcome Package mit einem Schlüsselanhänger in Form der "Edition 130"-Plakette und einer Aluminiumbox zur Übergabe des Fahrzeugschlüssels. In Sachen Leistung wurde das Sondermodell nicht angepasst.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

V12 im Mercedes-AMG S65 Cabrio stemmt 1.000 Nm

Damit die Konkurrenz auch gleich weiß wo der Hammer hängt, hier direkt die wichtigsten Daten vom Mercedes-AMG S65 Cabrio:
Der V12-Motor holt aus seinen sechs Litern Hubraum beachtliche 630 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm auf die Kurbelwelle. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei 12,0 Litern pro 100 Kilometer, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert das Top-Cabrio in 4,1 Sekunden und bei 250 Sachen beendet ein elektronischer Riegel die Beschleunigungsmöglichkeiten. Gegen Aufpreis gibt es das AMG Driver's Package, es erlaubt eine - ebenfalls noch begrenzte - V-Max von 300 km/h. Zu bestellen gibt es das Mercedes-AMG S65 Cabriolet erst ab dem 4. April 2016 - die Preise für das Top-Modell wurden noch nicht genannt.

Fest steht, wer sich das Mercedes-AMG S65 Cabriolet leisten kann und will, erhält nicht nur den in Handarbeit aufgebauten V12 sondern auch zahlreiche AMG-Features. Optisch wurde das Cabrio mit einigen Chormapplikationen an der Front, der Seite und am Heck in Verbindung mit dunklen Lacktönen ausgerüstet. Ein Frontsplitter reduziert den Auftrieb, der Spalt oberhalb des Splitter versorgt den Motorölkühler mit ausreichend Luft. An den Kotflügeln machen "V12 Biturbo"-Logos auf die Kraft des Zwölfenders aufmerksam. Außerdem fallen in der Seitenansicht die Einleger in den Seitenschwellern auf sowie die 20 Zoll großen Schmiederäder in den Dimensionen 255/40 ZR 20 vorne und 285/35 ZR 20 an der Hinterachse. Am Heck zeigen sich zwei verchromte Doppelauspuffendrohre im V12-Design. Hinter den Felgen verbirgt sich die Verbundbremsanlage - gegen Aufpreis mit roten Bremssätteln. Ebenfalls optional wird die Keramik-Verbundbremsanlage mit 420 x 40 mm großen Scheiben vorne und 360 x 32 mm hinten angeboten. Sie ist um rund 40 % leichter.

Im Inneren setzt Mercedes seine Käufer auf Leder-Sportsitze mit der spezifischen Sitzgrafik im Rauten-Design und Kontrastziernähten. Stärker konturierte Sitzflächen und Rückenlehnen verbessern den Seitenhalt in schnellen Kurven. Das Stoffverdeck ist innen mit Microfaser ausgekleidet, Leder umfasst Scheibenrahmen inklusive der A-Säulen, die Dachverkleidungsteile und die Sonnenblenden. Der Fahrer fühlt ebenfalls Leder unter seine Händen - das abgeflachten 3-Speichen-Lederlenkrad verfügt über Schaltpaddles, einen ausgeprägt konturierten Kranz mit perforiertem Leder im Griffbereich und eine Metallspange mit AMG Schriftzug.

Head-up-Display mit speziellen Darstellungen

Dahinter stellt AMG auf einem 31,2 Zentimeter großen TFT-Farbdisplay zwei animierte Rundinstrumente dar. Auch hier spart AMG nicht mit Eigenwerbung. Im AMG-Look präsentieren sich die spezifische Schriftgrafik, die Zeiger in Rot/Silber, der Tacho mit 360-km/h-Skala und der "V12 Biturbo" Schriftzug im Drehzahlmesser. Beim Öffnen der Fahrertür wird auf dem rechten Display eine AMG Start-up-Anzeige angezeigt. Apropos Anzeige: Head-up-Display ist in dem Luxus-Cabrio Ehrensache. Exklusiv für das AMG-Modell zeigt es die Motordrehzahl und den aktuellen Gang. Im manuellen Getriebe-Fahrprogramm werden zusätzlich ein farbiger Hochschaltbalken und die möglichen Gänge für den manuellen Gangwechsel auf die Frontscheibe projiziert.

Technisch hält das Mercedes-AMG S65 Cabrio neben dem V12-Aggregat noch über weitere Innovationen bereit. So kommt die offene S-Klasse mit dem AMG Speedshift Plus 7G‑Tronic daher, das über 3 individuelle Fahrprogramme (Controlled Efficiency (C), Sport (S) und Manuell (M)) verfügt. Eine Lithium-Ionen mit 78 Ah als Starter und Stützbatterie spart zudem Gewicht. Des Weiteren verbaut AMG noch ein strafferes Fahrwerk auf Basis des Sportfahrwerks Airmatic. Außerdem an Bord, das "Intelligent Drive"-System unter anderem mit Pre Safe-Bremse, Bremsassistent, Fernlicht-Assistent und Spurhalte-Assistent. Außerdem serienmäßig: Park-Assistent, Burmester Sundsystem, 360-Grad-Kamera, Sitzkomfort-Paket für Fahrer und Beifahrer und das Keyless-Go-System.

08/2015, Mercedes S-Klasse Cabrio 2.9.2015 SperrfristFoto: Mercedes
Das Mercedes S 500 Cabrio geht mit dem 4,7-Liter-Biturbo-V8 und 455 PS an den Start, das Mercedes-AMG S 63 Cabrio leistet aus dem 5,5 Liter-V8-Biturbo 585 PS und 900 Nm.

IAA-Vorstellung Mercedes S-Klasse Cabrio

Eine Mercedes S-Klasse als Cabrio - gab es schon, aber das war Anfang der 70er. Gut 45 Jahre später nehmen die Schwaben einen neuen Anlauf und präsentierten auf der IAA in Frankfurt das erste Mercedes S-Klasse Cabrio der Neuzeit. Und auch wenn der Viersitzer seine Passagiere nur von einem faltbaren Stoffverdeck behütet, stehen sonst die Ausstattungszeichen ganz auf S-Klasse.

Ebenso die Verarbeitung, die für ein Autos dieser Klasse erwartungsgemäß exzellent ist. Die Sitze behüten Fahrer und Beifahrer bestens. Die Passagiere im Fond auch, allerdings auf eine andere Art und Weise. Beim automatischen Zurückfahren sind die Lehnen recht unbarmherzig gegenüber der Knie eines hinteren Mitfahrers. Besonders groß sollten die Menschen im Fond nicht sein. Was allerdings durchaus groß sein darf, ist das Display im Cockpit. Und das ist es auch, gestochen scharf dazu. Die Bedienung der Fahrzeug-internen Systeme funktioniert über den Dreh-Drück-Regler hervorragend und weitestgehend intuitiv. Der darüber angebrachte Touchscreen hingegen sorgt für Verwirrung, weil nicht ganz deutlich wird, was der nun mehr kann. Für die Menüführung jedenfalls ist er erstmal nicht notwendig.

Das zweite wichtige Display zeigt die Hauptinstrumente und illustriert auch den Wagen an sich sehr hübsch. Dem eigenen und vielleicht auch von Marken-Fans erwarteten Anspruch an Qualität und Luxus wird die offene S-Klasse durchaus gerecht.

Mercedes S-Klasse Cabrio öffnet sich auch per Fernbedienung

Basierend auf dem S-Klasse Coupé wurden dem Zweitürer zahlreiche Versteifungen eingeimpft, so dass das Cabrio auf dem Niveau der geschlossenen Variante agiert. Und das auch beim Gewicht, dank umfassendem Leichtbau. Zwar hat man bei Mercedes auf die Pfunde geschaut, die höchsten Prioritäten galten aber dem Komfort und der Sicherheit. Für letzteres sorgte ein Überrollschutzsystem, das bei Bedarf hinter den Fondpassagieren pyrotechnisch emporschnellt.

Für Offenfahr-Komfort sollen ein Windschutzsystem (Aircap) am Windschutzscheibenrahmen, eine Kopfraumheizung (Airscarf), beheizte Armlehnen, Lenkradheizung, Sitzheizung sowie eine intelligente Klimaanlagensteuerung sorgen.

Auch beim Gepäckraumkonzept hat man sich in Stuttgart Gedanken gemacht. Wenn sich das dreilagige Akustik-Verdeck in den Kofferraum faltet (in 20 Sekunden, bis Tempo 60 und auch fernbedienbar) sorgt ein elektrisch betätigtes Rolo für eine Trennung zwischen Dach und Reisegepäck. Sollte das Gepäck mit dem Dach kollidieren, zieht die Stoffmütze den Kürzeren und bleibt eben geschlossen. Der Heckdeckel an sich öffnet und schließt elektro-hydraulisch und auch ferngesteuert. Für lange Gegenstände gibt es eine Durchladefunktion. Auf einen extra Verdeckkastendeckel konnte verzichtet werden. Dafür darf eine Chromleiste diesen Bereich akzentuieren.

Allradantrieb für Linkslenker

In Sachen Optik bietet das Mercedes S-Klasse Cabrio keine Überraschungen - es hält sich weitestgehend an die vom Coupé bekannte Linienführung.

In Sachen Antriebskomfort bietet das Mercedes S-Klasse Cabrio nur wenig, aber dafür eine feine Auswahl. Im S 500 arbeitet der bekannte 4,7-Liter-Biturbo-V8 mit 455 PS und 700 Nm in Kombination mit einer 9-Gang-Automatik. Normverbrauch: 8,5 Liter. Sollte dieser Antrieb nicht konvenieren, steht noch der 5,5 Liter-V8-Biturbo im AMG S 63 zur Wahl. Hier schieben dann 585 PS und 900 Nm an. Geschaltet wird per 7-Gang-Sportautomatik. Linkslenker können optional mit Allradantrieb ausgerüstet werden, Rechtslenker setzen grundsätzlich auf Hinterradantrieb.

Der gut 2,1 Tonnen schwere Allradler spurtet in 3,9 Sekunden von Null auf 100 km/h, der Normverbrauch soll bei 10,4 Liter liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei abgeregelten 250 km/h.

IAA 2015, Mercedes S-Klasse Cabrio, SitzprobeFoto: Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Auf der IAA wurde das S-Klasse Cabrio gezeigt - wir durften dort zur Probe einsteigen.

Mercedes S-Klasse Cabrio kostet ab 139.052 Euro

In Sachen Sicherheits- und Assistenzsystemen ist auch das generell luftgefederte S-Klasse Cabrio ganz S-Klasse. So können sich die Passagiere umfassend unterstützen und beschützen lassen.

Der Verkauf für das neue Mercedes S-Klasse Cabrio startet im Dezember, zu den Händlern rollt der offene Viersitzer dann rechtzeitig zum kommenden Frühjahr. Die Preise für den S500 starten bei 139.051,50 Euro, der S 63 AMG ist ab 187.484,50 Euro zu haben. Die weiteren Preise:

Ausstattung AMG Line: 6.485,50 Euro

  • Front- sowie Heckschürze und Seitenschwellerverkleidungen erhalten in Wagenfarbe lackierte Einsätzen
  • Diamantgrill mit Pins in Chrom
  • Titangrau lackierte und glanzgedrehte AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design und Format 19 Zoll
  • Bremsscheiben vorne und hinten gelocht
  • Bremssättel vorne und hinten mit Schriftzug "Mercedes-Benz".
  • Interieur mit Zierelemente Holz Pappel schwarz glänzend
  • AMG Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen
  • AMG Fußmatten in Velours.

Exklusiv-Paket: 7.925,40 Euro für S500 Cabrio / 5.902,40 Euro AMG S63

  • Polsterung Leder Exklusiv Nappa inkl. Sitzen und Instrumententafel in Leder Nappa mit Kontrastziernähten und Paspeln, Mittelarmlehne und Türmittelfelder sowie Armlehnen vorne und hinten in Leder Nappa mit Kontrastziernähten
  • Sitzgrafik im Rauten-Design
  • Sitzlehnen mit Metallplaketten
  • Innenhimmel und Sonnenblenden in Mikrofaser
  • Kartentaschen an Fahrer- und Beifahrerlehne in Leder
  • Veloursfußmatten mit Metallplaketten
  • Kofferraumladekante in Edelstahl
  • Einstiegsleisten mit beleuchtetem "Mercedes-Benz" Schriftzug
Download Preisliste Mercedes S-Klasse Coupé/Cabrio (PDF, 7,29 MByte) Kostenlos
Anzeige
Mercedes S 400 Hybrid, Frontansicht Mercedes-Benz S-Klasse ab 749 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes S-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 14,58% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden