Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes SL R230 von Piecha

Klassik-Roadster in Modern

Mercedes SL R230 von Piecha 9 Bilder

Vor 15 Jahren wurde der Mercedes SL R230 zum ersten Mal vorgestellt. Mit zeitgemäßen Optiken will Piecha das Auto moderner wirken lassen.

09.07.2016 Benjamin Bauer 1 Kommentar Powered by

Design-Chef und Inhaber Marcus Piecha hat das neue Bodywork auf den Namen Avalange RS getauft. Nicht nur dem Namen nach erinnert es an die Rennsportwurzeln der SL-Baureihe in den 1950er Jahren: So ziert das Heck ein Diffusor im DTM-Stil, der in eine mächtige Heckschürze integriert ist. Diese gibt es in den Versionen RS und RS R – also mit und ohne seitliche Gittereinsätze. Perfektionieren lässt sich das Ensemble mit einer Heckspoilerlippe und der vierrohrigen Quadro-Abgasanlage, die auf beeindruckende Weise zeigt, wo die Musik spielt.

Mercedes Roadster mit keilförmigen Schwellern

Die keilförmigen und mit einem Lufteinlass versehenen Avalange-RS-Seitenschweller sind den Konturen des schlanken SL angepasst. Der Avalange-RS-Frontspoiler wirkt mit seiner eckigen Formensprache und dem cleanen Look wesentlich moderner als das Originalteil, gerade auch in Kombination mit den integrierten LED-Tagfahrleuchten von Piecha.

Aus konstruktiven Gründen passt bei diesen Modellen der Avalange-RS-Frontspoiler als einziges Bauteil des modularen Sets zwar nicht, doch Piecha bietet eine dreiteilige Frontlippe und auf dem Markt einzigartige LED-Tagfahrlichteinsätze an. Tieferlegungsfedern oder eine elektronische Tieferlegung sowie Spurverbreiterungen machen den sportlich-luxuriösen Look nahezu komplett.

Mercedes SL R230 von Piecha
Am Heck gab es einen Diffusor im DTM-Stil, der in eine mächtige Heckschürze integriert ist.

Lästige Warterei ist passé

Ein Komfort-Variodach-Modul sorgt dafür, dass das lästige „26-Sekunden-Halten“ beim Verdeck-Öffnen der Vergangenheit angehört. Dazu drückt der Fahrer drei Mal auf den Serienschlüssel – und schon geht der Öffnungs- beziehungsweise Schließvorgang vollautomatisch vonstatten. Über den Innenschalter funktioniert es mittels One-Touch-Bedienung. Das Verdeck zu öffnen oder zu schließen ist auch bei der Fahrt bis zu 60 km/h möglich.

Auch beim Druck aufs Gas wurde die lästige „Gedenksekunde“ abgeschafft – dank eines Piecha-Power-Konverters. Obendrein gibt es entweder Piecha-MP1-Monoblock-Felgen in Satin Black oder in Titan (19 oder 20 Zoll) oder die Piecha MP3 in Graphitgrau und 20 Zoll.

Anzeige
Mercedes SL 65 AMG, Mercedes-Benz SL-Klasse ab € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Sorry, das neue Bodywork zerstoert den cleanen Look des zeitlosen R230.

Marcol 9. Juli 2016, 17:39 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote