Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes SL-Rückruf

Kältemitteltausch am neuen Mercedes SL

Mercedes SL 500, Frontansicht Foto: FACT 36 Bilder

Mercedes rüstet in allen bereits ausgelieferten Mercedes SL der neuen Generation die Klimaanlage auf ein anderes Kältemittel um. Das neue international anerkannte Kältemittel R1234yf stuft Mercedes als zu gefährlich ein.

10.10.2012 Uli Baumann

Bei internen Tests von Mercedes hatte sich das neue Kältemittel R1234yf bei Crashversuchen in einem heißen Motorraum als zündfähig erwiesen. Vergleichbare Tests mit dem aktuell verwendeten Kältemittel R134a ergaben keine Entflammung. Aus diesem Grund hat sich Mercedes entschlossen die bereits ausgelieferten Fahrzeuge mit dem neuen Kältemittel auf das alte Kältemittel umzurüsten.

Mercedes SL 1:33 Min.

700 Mercedes SL in Deutschland

In Deutschland sind davon rund 700 Mercedes SL betroffen, für den US-Markt wurden 432 Einheiten genannt. Alle Halter betroffener Fahrzeuge werden angeschrieben und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstätten gebeten. Dort werden neben dem Kältemittel auch die Schläuche der Klimaanlage getauscht. Die Umrüstung ist für die Fahrzeugbesitzer kostenlos.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige