Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes SLS AMG Roadster

Stoff-Mütze statt Flügel-Türen

Mercedes SLS AMG Roadster getarnt Foto: Daimler 35 Bilder

Noch ist die Cabrio-Variante des Superportwagens Mercedes SLS AMG nicht im finalen Serienstadium angekommen, dennoch lässt Mercedes jetzt die Hüllen des SLS Roadsters weitgehend fallen.

06.05.2011 Uli Baumann Powered by

Gänzlich hüllenlos wird sich der Mercedes SLS AMG Roadster erst zu seiner offiziellen Weltpremiere auf der IAA im September zeigen. Aktuell verbergen noch schwarze Klebefolien Details wie das Markenlogo und die Schriftzüge.

Mercedes SLS AMG Roadster: Stoff-Mütze statt Flügel-Türen 3:10 Min.

Wandelbar bis 50 km/h

Da der Mercedes SLS bereits in der Konzeptionsphase als Coupé und als Cabrio ausgelegt war, fallen die Änderungen im Chassisbereich gering aus. Um den Entfall des festen Dachs zu kompensieren, trägt der Mercedes SLS AMG Roadster im Schwellerbereich dickere Bleche und mehr Kammern, die Instrumententafel stützt sich zusätzlich am Windschutzscheibenrahmen und dem Mitteltunnel ab, eine Domstrebe versteift den Hinterbau des offenen Supersportlers. Das Gewicht des Chassis erhöht sich durch diese Maßnahmen nur um zwei auf 243 Kilogramm.

Derart in seinen Grundfesten gefestigt, darf der SLS AMG Roadster sein dreilagiges Stoffverdeck auch während der Fahrt bis zu Tempo 50 öffnen und schließen. Die Verwandlung soll 11 Sekunden dauern. Das Stoff-Kapperl mit der klassischen Z-Faltung und nahtlos eingespritzter Glasheckscheibe soll robust genug sein, um auch bei der abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 317 km/h Haltung zu bewahren. Bei offenem Verdeck kümmert sich ein aufsteckbares Glas-Windschott um Ruhe im Cockpit. Das fest installierte Überrollschutzsystem sitzt auf einem Querträger hinter den sitzen. Den Raum darunter füllt der Subwoofer des Soundsystems.

Auf den Ah- und Oh-Effekt der nach oben öffnenden Flügeltüren muss der Roadster allerdings konzeptbedingt verzichten. Die Türen des Mercedes SLS AMG Roadsters öffnen konventionell. Die Bügelgriffe sitzen am gewohnten Platz oben hinten in der Tür. Die Seitenscheiben sind rahmenlos ausgeführt.

Bekannte Antriebstechnik

Den Raum unter der langen Motorhaube füllt auch im Mercedes SLS AMG Roadster die aus dem Coupé bekannte Antriebstechnik. Der 6,2 Liter-V8-Motor leistet 571 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 650 Nm. Geschaltet wird per Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe AMG Speedshift mit vier Schaltprogrammen. In Sachen Höchstgeschwindigkeit liegen beide mit 317 km/h gleichauf, gleiches dürfte auch für das Beschleunigungspotenzial gelten. 3,8 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h. Bei Preis dürfte dann aber vermutlich der Roadster die lange Nase vorn haben. Das Coupé kostet ab 186.830 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige