Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes Sprinter-Neuauflage

Transporter wird sicherer

Mercedes Sprinter Facelift 2013 Foto: Daimler 9 Bilder

Mercedes hat den Transporter Sprinter überarbeitet. Neben Modifikationen an der Optik und der Innenausstattung wurde der Sprinter vor allem im Bereich der Assistenzsysteme aufgerüstet.

29.04.2013 Uli Baumann

Der neue Mercedes Sprinter soll vor allem im Bereich Fahrsicherheit neue Maßstäbe im Segment der Transporter setzen. Dazu hat der Sprinter 5 neue Assistenzsysteme an Bord. Zur neuen Serienausstattung zählt dabei der Seitenwindassistent. Nur optional zu haben sind der Spurhalte-Assistent, der Fernlicht-Assistent, der Abstandswarn-Assistent sowie der Totwinkel-Assistent. Mercedes verspricht sich von diesen elektronischen Helfern eine deutliche Absenkung der Unfallzahlen.

Mercedes Sprinter mit 6,3 Liter Verbrauch

Gesenkt worden sein sollen auch die Verbräuche des Mercedes Sprinter. Nach wie vor kann der Sprinter mit Vier- und Sechszylinder-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 95 bis 190 PS bestückt werden. Einziger Benziner ist dabei ein 1,8-Liter-Turbo-Vierzylinder mit 156 PS. Alle neuen Motoren sind dank BlueTec-Technologie und Harnstoffeinspritzung nach Euro 6 eingestuft. Die günstige Version soll nur noch 6,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen. Geschaltet wird je nach Version mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einer Siebengang-Wandlerautomatik.

Zu erkennen ist der neue Mercedes Sprinter an einem neuen Kühlergrill mit 3  Querlamellen, einer höheren Motorhaube sowie neu gezeichneten Scheinwerfern. Im Innenraum sollen neuen Sitzbezüge und neue Sitzpolster, ein dickerer Lenkradkranz sowie verchromte Rähmchen um die Luftausströmer für frischen Wind sorgen. Auch der Schalthebel wurde neu gestaltet.

Bestellbar ist der neue Mercedes Sprinter ab Juni, ausgeliefert wird die neue Transportergeneration dann ab September. Preise wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk