Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes

US-Markt ist Diesel-reif

Foto: Reinhard Schmid

Daimler-Chrysler hat nach eigenen Angaben mit dem Mercedes-Benz E 320 CDI seine Dieseloffensive in Nordamerika erfolgreich gestartet. Der für 2004 geplante Jahresabsatz von 3.000 Fahrzeugen dieses Modells sei nur fünf Monaten nach Markteinführung erreicht worden.

09.09.2004

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag (9.9.) mit. Dies sei ein Beleg für ein "fulminantes Come back" der Dieseltechnologie in Nordamerika. "Mit der Rückkehr des modernen Diesels auf den amerikanischen Markt untermauert Mercedes-Benz seinen Anspruch auf die Technologieführerschaft und die Kompetenz dieses Antriebs", sagte Forschungschef Thomas Weber.

In Westeuropa entschieden sich im vergangenen Jahr 57 Prozent aller Mercedes-Benz-Kunden für einen Dieselantrieb. In den letzten zehn Jahren habe Mercedes-Benz nahezu zwei Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro) in die Forschung und Entwicklung von Dieselmotoren investiert. Die erwarteten neuen amerikanischen Vorschriften zur Reduzierung des Schwefelgehalts im Diesel-Kraftstoff und die dadurch in Aussicht gestellten Steuervorteile unterstützten die Diesel-Strategie von Daimler-Chrysler auf diesem Markt.

Diesel-Technologie von Mercedes-Benz hat in den USA eine lange Tradition. Bereits seit den 60er Jahren vertreibt das Unternehmen dort Automobile mit dieser Antriebstechnik. Inzwischen fahren in den USA über 320.000 Mercedes-Fahrzeuge mit Dieselmotoren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden