Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes Zetros 3643 AS 6x6

Der Mad-Max-Truck im Wüsteneinsatz

Mercedes Zetros Foto: Mercedes 44 Bilder

Mit dem Zetros hat Mercedes einen Hardcore-Spezialisten im Programm. Der Hauber-Lkw fährt dort weiter, wo normale Lkw verenden. Neues Topmodell ist der Zetros 3643 mit 12-Liter-Motor und bis zu 116 Tonnen Gesamtgewicht.

02.02.2016 Torsten Seibt Powered by

Mercedes Zetros - der Alleskönner

Er ist eigentlich der neue, große Unimog. Denn der Mercedes Zetros hat sich zu genau dem entwickelt: einem universalen Motorgerät. Während sich der hochspezialisierte "Mog" auch preislich in immer neue Sphären verabschiedet hat, ist der Zetros "beim Daimler" das neue dicke Ding für alle Härtefälle. Der charakteristisch gezeichnete Hauber-Lkw steht ab rund 110.000 Euro in der Preisliste und zeigt sich in seinen verschiedenen 4x4- und 6x6-Varianten extrem wandlungsreich. Vom Wohnmobil über den Einsatz als Offroadbus oder Rallyeauto bis hin zum Agrar-Schlepper hat der Zetros schon so ziemlich alles durch.

Doch der wirkliche King der Zetros-Familie ist ein Dreiachser. Der Mercedes Zetros 3643 AS 6x6 bewegt als Zugmaschine bis zu 116 Tonnen und braucht dafür keine befestigten Straßen. Gebaut wird der Mercedes Zetros 3643 AS 6x6 vorrangig für die harten Jobs irgendwo im Nirgendwo, wie zum Beispiel den Pipeline-Bau im arabischen Raum.

Mercedes Zetros 3643 AS 6x6Foto: Mercedes
Der schleppt was weg: bis zu 116 Tonnen Zuggesamtgewicht gelten für den Zetros 3643.
Mercedes Zetros
Dieser Mercedes ist der König der Wüste 3:20 Min.

Den Mercedes Zetros 3642 6x6 treibt der OM 457 LA-Motor an, ein Reihen-Sechszylinder mit 11,97 Liter Hubraum, 428 PS und 2.100 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Er ist auch der Grund dafür, warum man das dickste Ding im Zetros-Stall bei uns nicht zu Gesicht bekommen wird: die Maschine ist nach Euro 3 homologiert.

Zwölf Liter Hubraum

Der Zetros 3643 ist wie die gesamte Baureihe in verschiedenen Konfigurationen lieferbar. Neben der Standard-Kabine sind Großraum-Häuser mit bis zu sieben Sitzplätzen verfügbar. Dazu lässt er sich auch als Fahrgestell für diverse Aufbauten (maximales Gesamtgewicht 40 Tonnen) ordern, außerdem sind statt der Zwillings-Hinterachsen auch solche für Einzelbereifung zu haben.

Die früher gängige, heute jedoch sehr außergewöhnliche Bauweise als Hauber-Lkw bringt dem Zetros diverse Vorteile. Die Positionierung des Fahrerhauses hinter der Vorderachse ist vor allem im Geländeeinsatz ein Gewinn. So sinkt der Schwerpunkt durch die niedrigere Bauhöhe, außerdem ist der Fahrkomfort und auch das subjektive Fahrempfinden im Gelände gegenüber einem modernen "Frontlenker"-Fahrerhaus deutlich besser. Ein weiterer Pluspunkt ist die leichte Zugänglichkeit des Motorabteils für Wartung und Reparatur, weil wie bei einem Pkw ganz einfach die Motorhaube geöffnet wird, statt die ganze Kabine zu kippen.

Mercedes ZetrosFoto: Mercedes
Gegen den Zetros sieht der Rundhauber-Mercedes aus der bis 1982 gefertigten schweren Baureihe wie ein Kleinwagen aus.

Mercedes Zetros mit Permanent-Allrad

Der Nachteil dieser Bauform, die kürzere Nutzfläche hinter der Kabine, ist beim Zetros als ausgewiesener Geländespezialist nicht so ausschlaggebend wie bei einem modernen Fernverkehr-Lkw. Von diesen modernen Luxusdampfern unterscheidet sich der Zetros auch in seinem Cockpit, das klar den Nutzfahrzeug-Aspekt ohne luxuriöse Ambitionen betont. Als Standard kommt ein neunstufiges Schaltgetriebe zum Einsatz, das über einen Kriechgang und eine zuschaltbare Geländeuntersetzung verfügt. Der Zetros ist mit permanentem Allradantrieb unterwegs und besitzt sowohl in den Achsen als auch im Verteilergetriebe zuschaltbare Differentialsperren.

Im zugehörigen Video zeigen wir Ihnen den Mercedes Zetros 3643 6x6 im Wüsteneinsatz und in der Fotogalerie im Detail. Im zweiten Teil der Fotogalerie haben wir diverse Modelle des Mercedes Zetros mit den verschiedensten Aufbauten und Einsatzzwecken gesammelt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk