Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Messe Abenteuer Allrad 2015 in Bad Kissingen

Auf gehts zu Europas größter Offroad-Schau

Messe Abenteuer Allrad Bad Kissingen 2015 Foto: Torsten Seibt 74 Bilder

Ab Donnerstag öffnet die Messe Abenteuer Allrad in Bad Kissingen und versorgt Offroadfans und Reisefreaks mit allem, was das Herz begehrt. Wir haben vor Ort die neuesten Trends aufgespürt.

03.06.2015 Torsten Seibt Powered by

Alle Jahre wieder, diesmal vom 4. bis zum 7. Juni: auf dem "Stationsberg", einem ehemaligen US-Stützpunkt oberhalb der Kurstadt Bad Kissingen in Unterfranken, öffnet die Messe Abenteuer & Allrad. In dieser Form die wohl größte ihrer Art, sicher jedoch die größte Offroad-Messe Europas. Wer sich über Um- und Ausbauten von Geländewagen, die neuesten Fernreisetrends, Zubehör und Ausrüstung informieren möchte, findet die Szene hier komprimiert auf dem riesigen Freigelände inmitten eines Naturschutzgebietes.

Action-Camp statt Neonlicht

Dröge Betonhallen wie auf den üblichen Auto-Ausstellungen sucht man hier vergebens, es herrscht echte Camp-Atmosphäre. Vom riesigen, millionenteuren Fernreise-Lkw bis zum günstigen Klappzelt, vom kleinen Jeep Renegade bis zum wuchtigen RAM-Pickup, von der Wohnkabine bis zum Monster-Offroad-Caravan – was es hier nicht gibt, gibt es nicht. Entsprechend werden auch in diesem Jahr wieder mehr als 50.000 Besucher erwartet, die sich bei voraussichtlichem Kaiserwetter auf die Erkundungstour in den vielen Ausstellungszelten und -hallen begeben.

Neben den üblichen Exponaten zu den Themen Umbau, Gelände-Wettbewerb und Fernreise sind wieder etliche Hersteller mit ihrem regulären Programm angetreten: VW Nutzfahrzeuge, Jeep und Land Rover zeigen mit offiziellen Ständen, wie wichtig Ihnen die Szene ist. Auch einen Trend haben wir in diesem Jahr wieder ausgemacht: Side-by-side-Fahrzeuge sind das heiße Thema der Messe. Diese "gedopten ATV" sind zwar als Mehrsitzer mit Lenkrad konzipiert, aber deutlich kleiner und leichter als normale Geländewagen – entsprechend lässt es sich damit auch durch gröbstes Gelände berserkern.

Neuer Trend: Side-by-side

In zwei grundverschiedenen Ausrichtungen werden diese Geländehüpfer von verschiedenen Anbietern präsentiert: als nützliche "Utes" (Kurzform von "Utility") und als spaßfördernde Crosser mit reichlich Federweg und fetter Motorleistung – an nahezu jeder Ecke stolpert man über ein Exemplar.

Geländeanhänger, Wohnkabinen, Expeditions-Lkw – wer motorisiert im Off campen möchte, findet auf der Messe Abenteuer Allrad wie gewohnt ein Konzentrat nahezu aller relevanten Hersteller und Anbieter und kann hier direkt vor Ort besser vergleichen als in jedem Prospekt.

Während es von Seiten der Fahrzeughersteller in diesem Jahr nur wenig große Neuerungen gibt, sind es vor allem die Individualumbauten der bewährten Modellreihen, die Spannung schaffen. So hat sich Taubenreuther zum ersten Mal den kleinsten Jeep, den Renegade, zur Brust genommen. Das Ergebnis ist beachtlich: Höherlegung, Dachträger, Seilwinde, MT-Bereifung – von wegen niedlich! Für viele wird es auch das erste Mal sein, den G 63 AMG 6x6 live und in Farbe betrachten zu können, mit viel Glück lässt jemand vom Standpersonal mal den Motor an – das Monster steht bei LeTech. Oder aber man probiert es viel, viel kleiner und viel, viel günstiger bei Quadix: dort bekam der knuffige Allrad-Buggy ein Upgrade auf ernsthafte 1,1 Liter Hubraum und neues Schuhwerk – steht dem Kleinen sehr gut.

Wichtiges Detail: die Messe Abenteuer & Allrad ist ausdrücklich eine Kaufmesse: Bekleidung, Ausrüstung vom Taschenmesser bis zu Seilwinde oder Kühlbox, Bücher, Videos, Ersatz- und Tuningteile können direkt vor Ort gekauft und mit nach Hause genommen werden. In der Fotogalerie stellen wir Ihnen unsere Highlights vom ersten Rundgang auf der Messe Abenteuer & Allrad vor.

Facts:

  • Messe Abenteuer & Allrad – über 200 Aussteller auf 110.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche
  • Termin:  04.- 07.06.2015
  • Ausstellungsort: Messegelände Bad Kissingen
  • Öffnungszeiten: Do.- Sa. 10.00 - 18.00 Uhr, So. 10.00 – 17.00 Uhr
  • Tageskarte € 15,-
  • Tageskarte Kinder (bis 16 Jahre) und ermäßigt € 10,-
  • Mehrtagesband € 25,-
  • Kostenloser Shuttleservice zur Messe von den ausgeschilderten Parkplätzen.
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige