14 Bilder Zoom

Messe Abenteuer & Allrad: Messegelände

Die "Abenteuer & Allrad" ist der jährliche Treffpunkt für Offroad-Fans

Luit en Elma de Boer aus dem niederländischen Lelystad zwirbelt an seinem Bart: „Wenn ich den Farbcode überhaupt bekomme, dann hier auf der Messe.“ Der Pen­sionär im coolen Safari-Outfit forscht schon seit geraumer Zeit nach dem Original-Grün des ersten Land Rovers – bis dato ohne Ergebnis. Seine Suche könnte in Bad Kissingen von Erfolg gekrönt sein, schließlich treffen sich jedes Jahr Offroader-Fans aus ganz ­Europa in Unterfranken. Typen mit Benzin im Blut, Kenner – und solche, die es werden wollen. Viele Besucher sind passionierte Schrauber, die noch eine bestimmte Muffe, Feder oder Mutter brauchen. Andere wiederum genießen einfach das Flair. Und so manche Familie nutzt die Veranstaltung als riesigen Abenteuerspielplatz. Auf jeden Fall ist für jeden etwas dabei. Auch dieses Jahr zeigen vom 7. bis 10. Juni rund 200 inter­nationale Aussteller auf 110 000 Quadratmetern vom kompletten Fahrzeug bis zur Thermoskanne einfach alles, was zum Thema Offroad passt. Wirklich alles! Sie wollen einen 180 000 Euro teuren Unimog U 4000 mit Umbauten für Extrem­einsätze? Kein Problem – Hellgeth aus Wurzach, eine Firma für Spezialfahrzeuge, liefert das passende Gefährt. Oder Sie möchten ein Zelt, das sich von selbst aufbaut? Ja, auch das gibt es auf der Abenteuer & Allrad. Primär steht aber Zubehör im Blickpunkt des Interesses. Christian Unterberg und sein Freund Christian Wessels reisen beispielsweise extra aus dem Ruhrpott an, um sich nach neuen Reifen für ihren Land Cruiser um­zusehen. Bei BF Goodrich oder Good­year gibt es Pneus für alle Größen und Fahrzeuge, und nebenan auf dem großen Stand von OZ die passenden Räder dazu. Aber auch Taubenreuther, Matzker, Kilzer, Büsching sowie 3Dog oder AMR-Outdoorwelt gehören jedes Jahr zu den ­renommierten Ausstellern der 4Wheel-Szene in Bad Kissingen. Selbst Autohersteller nutzen ­inzwischen die Messe intensiv als Plattform für ihre neuen ­Produkte: Jeep, Land Rover, ­Suzuki, Toyota …

Die Briten zeigen in Bad Kissingen ihre komplette Palette – auch den überarbeiteten Defender und den brandneuen Freelander. Beide sind übrigens an allen Messetagen Publikumsmagnete.Wie der Offroad-Parcours für Kinder. Auf dem anspruchsvollen Gelände bleibt so mancher ferngesteuerte Touareg oder Pajero im aufgehäuften Rindenmulch stecken. Da hilft nur, den Geländewagen unter den Arm zu klemmen und neu zu starten. Der eine oder andere Knirps beweist beim „Fahren“ echtes Talent und fordert dafür auch gleich den entsprechenden Lohn ein: „Papi, ich will ein Eis …“ Aber auch Väter und Mütter haben in Bad Kissingen traditionell ­ihren Parcours, auf dem sie sich mal so richtig austoben können. Manche, heißt es, kommen jedes Jahr nur deswegen. Wundern würde es niemanden – wo hat man schließlich die Chance, einen dreiachsigen Allrad-Truck durch das Gelände zu treiben oder einen originalen Armee-Hummer zu pilotieren? Diese Möglichkeit nutzt auch Juliane Kahlo aus Frankfurt. Die 20-Jährige ist ein echter Hummer-Fan. „Mit 15 Jahren war ich schon mit einem H1 im Gelände“, erklärt die Auszubildende. Seit damals ist sie vom Bazillus befallen. Lehrer Volker Jäger reizen hingegen die schweren Lkw mit Allradantrieb. „So etwas selber zu fahren, macht schon richtig Laune“ , bestätigt der 38-Jährige und streckt dabei den Daumen frech grinsend nach oben. Er will nächstes Jahr unbedingt wiederkommen. Aber es müssen nicht immer die „schweren Teile“ sein. Viele Besucher machen ihre ersten Erfahrungen auf einem der zahlreichen ATVs, die zu einer Probefahrt bereitstehen. „Der Andrang bei den Fahrmöglichkeiten ist jedes Jahr gewaltig, einfach eine tolle Sache für jedermann“, weiß ­Andreas Kuhn vom Messe-­Veranstalter Pro-log.

Die Wartezeiten lassen sich unterdessen im weitläufigen Catering-Bereich prima überbrücken. Ganze Scharen von Currywurst-Freunden tummeln sich dort während der extrem heißen Messetage. Eine prima Gelegenheit für Fachsimpeleien. Hier können die Messebesucher auch in Ruhe die täglichen Verlosungen ver­folgen. Ein echtes Spektakel, an dem auch 4WheelFun aktiv beteiligt ist. Der Hauptgewinn an jedem Tag: ein sportliches Quad der Marke Herkules. Da­neben gibt es weitere wertvolle Sachpreise. Ein Messebesuch in Bad Kissingen ist also ein echtes Highlight in der Allrad-Szene. Deswegen sollte man sich schon mal den Termin für nächstes Jahr fest vormerken: 22. bis 25. Mai 2008. Es lohnt sich!

Foto

Dunker, Starck

Datum

13. Juni 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
VW T2 Bulli Bus Abschiedstour Screenshot 04:18 VW T2-Bulli auf Abschiedstour vor 9 Monaten
2.600 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit