Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Michelin investiert Milliarden

Produktion in neuen Märkten

Foto: Michelin

Der weltweit zweitgrößte Reifenhersteller Michelin will einen Milliardenbetrag in sein Wachstum stecken. Dabei stehen ganz besonders Schwellenländer im Fokus.

19.09.2012 dpa

Bis 2015 planen die Franzosen Investitionen von 1,6 Milliarden bis 2,2 Milliarden Euro, wie sie am Mittwoch (19.9.) in Clermont-Ferrand mitteilten. Rund 60 Prozent des Geldes soll in den Ausbau der Produktion in neuen Märkten fließen.

Umsatz sinkt, Gewinn steigt

In diesem Jahr rechnet Michelin angesichts der Absatzkrise auf den europäischen Automärkten mit einem Umsatzrückgang von drei bis fünf Prozent. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn soll dennoch auch dank der gesunkenen Rohstoffkosten kräftig steigen. Im ersten Halbjahr erwirtschaftete der Continental-Konkurrent einen operativen Gewinn von 1,32 Milliarden Euro, gut ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor. Den Anstieg verdankte der Reifenhersteller vor allem einer starken Nachfrage nach Spezialreifen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige