Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mietwagen-Ratgeber

Auf die Miete, fertig los

Foto: GDV

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit auch Autoreisen ins Ausland. Wer überlegt, am Zielort ein Fahrzeug zu mieten, sollte schon vorab Preise und Bedingungen vergleichen.

02.08.2014 auto motor und sport

Auf einen Mietwagen angewiesen sind diejenigen, die im Urlaub mobil sein und auf eigene Faust ihr Reiseland entdecken wollen. Bei den zahlreichen Anbietern, Preisen und Konditionen den Überblick zu behalten, fällt zwar schwer. Wer aber langfristig plant und rechtzeitig bucht, kann in einigen Ländern bis zu 42 Prozent gegenüber einer spontanen Anmietung vor Ort sparen. Dies ergab eine aktuelle Auswertung des Vergleichsportals billiger-mietwagen.de. Dort können Interessenten eine Suchmaske mit Abholort und Datum ausfüllen. Bei der Suche werden die Preise von zahlreichen Mietwagen- und Reiseanbietern berücksichtigt und die jeweils günstigsten Angebote aufgeführt. In der Ergebnisliste gibt es zudem die Möglichkeit, die Suche weiter einzugrenzen. So können verschiedene Fahrzeugklassen, Extras und Versicherungen an- und abgewählt werden.

Kleingedrucktes im Mietvertrag lesen

Doch wie nützlich ist das für eine Mietwagenbuchung mit Abholung im Ausland? Denn der eigentliche Mietvertrag wird im Ausland unterzeichnet, und es gelten die Regeln des jeweiligen Landes. Um Verständnisproblemen vorzubeugen, ist es empfehlenswert, sich den Mietvertrag in deutscher Sprache aushändigen zu lassen. In dem Dokument sollte auf die Versicherungsklausel geachtet werden. Eine Kaskoversicherung ist bei einer Buchung über Drittanbieter wie holidaycars.com oder billiger-mietwagen.de meist enthalten. Diese reguliert kleinere Schäden wie Parkrempler, Kratzer und Steinschläge. Daher muss vor Ort meist keine zusätzliche Police abgeschlossen werden, auch wenn die Mitarbeiter häufig darauf hinweisen oder sogar drängen. Die sicherste, aber auch die teuerste Variante ist die Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung. Grundsätzlich empfiehlt sich immer ein Blick ins Kleingedruckte des Mietvertrags.

Die Reservierung des Urlaubsautos ist im Falle einer Flugverspätung nicht gleich in Gefahr. Wer einen Mietwagen bucht, kann bei den meisten Anbietern die Flugnummer hinterlegen. Erscheint der Kunde nicht zum angegebenen Zeitpunkt und ist die übliche Wartezeit verstrichen, erkundigt sich der Vermieter in der Regel nach dem Flug und erhält die Reservierung bis zur Ankunft des Reisenden aufrecht. Wenn die Verspätung des Flugs vorab bekannt ist, empfiehlt sich ein Anruf beim Anbieter über die Service-Hotline. Um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen, sollte man sich auch über die Art der Betankung informieren. Viele lokale Anbieter erheben für den im Tank befindlichen Kraftstoff eine Gebühr, die weit über dem Kurs einer normalen Tankstellen-Füllung liegt. Daher empfiehlt es sich, eine Vermietung zu wählen, bei der diese Gebühr entfällt und nur der verfahrene Sprit nachgefüllt werden muss.

Vor Fahrtantritt sollte noch der Zustand des Fahrzeugs innen und außen überprüft sowie vom Vermieter protokolliert und unterschrieben werden. Gleiches gilt für das Miet-Ende: Um nachträglichen Rechnungen vorzubeugen, sollte sich der Mieter bei der Rückgabe des Wagens bescheinigen lassen, dass keine Neuschäden hinzugekommen sind und der Tank wie vereinbart befüllt ist.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden