Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mille Miglia 2014

Stark veränderte Mille-Strecke

Mille Miglia 2014, Strecke Foto: Mille Miglia 37 Bilder

Fans der berühmtesten Oldtimerrallye der Welt aufgepasst: Die kommende Mille Miglia startet bereits am 15. Mai 2014 schon um 18 Uhr. Die Zielankunft erfolgt erst am 18. Mai ab 11.30 Uhr.

17.10.2013 Dirk Johae Powered by

Für die 32. Auflage präsentiert sich die Strecke der Mille Miglia mit zahlreichen Neuerungen: Neben dem früheren Start am Donnerstag und der Zielankunft um die Mittagszeit jeweils in Brescia wurde die Strecke wesentlich verändert. Insgesamt ist sie 2014 über 1.700 Kilometer lang.

Neue Stationen und Zwischenstopp in Bologna

Neu ist der erste Etappenort: Von Brescia führt die Mille Miglia nach Padua und Thermae Abano Montegrotto und ganz Stück nördlich des bisherigen Zielorts Ferrara. Die zweite Etappe von Thermae aus ist mit 710 Kilometern bis nach Rom der längste Teilabschnitt.  Über 15 Stunden sitzen die Teams für die zweite Mille Miglia-Etappe in ihren historischen Autos.

Die bisherige Strecke der dritten Etappe von Rom zurück nach Brescia wird geteilt. Das mit 552 Kilometern längere Teilstück führt bis zum neuen Übernachtungsstopp in Bologna. Von Rom aus gehören die klassischen Durchfahrtstationen Viterbo, Radicofani und Siena weiter zum Programm, nicht aber Florenz. Stattdessen biegt die Mille Miglia-Route 2014 hinter Siena nach Westen ab. Es folgen Volterra, Pisa und Lucca. Von dort biegen die Autos nach Osten Richtung Futa- und Raticosa-Pass.

Zielankunft erst am Sonntag

Die neue vierte Etappe der Mille Miglia (218 Kilometer) führt dann am Sonntag, den 18. Mai von Bologna über Reggio Emilia und Mantua nach Brescia. Das erste Auto wird dort bei Tageslicht um 11.30 Uhr auf der Zielrampe erwartet. Damit haben die Veranstalter ihre Ankündigung wahrgemacht und die Route spürbar verändert, auf Kosten einer zusätzlichen Übernachtung für die Teams.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk