Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mini

Ehrgeizige Wachstumsziele

Foto: Schulte-Nextline

Der Autobauer BMW hat seiner Kleinwagenmarke Mini ehrgeizige Wachstumsziele verordnet. "Bis 2008 wollen wir den Mini-Absatz auf 240.000 Autos pro Jahr steigern", sagte Vertriebsvorstand Michael Ganal dem "Handelsblatt" (Mittwoch, 12.7.).

12.07.2006

Noch vor Weihnachten solle der neue Mini bei den Händlern stehen. Zu höheren Absatzzahlen sollten auch weitere Modellvarianten beitragen. Nach dem Mini und dem Mini Cabrio werde 2008 mit dem "Clubman´" ein Mini-Kombi auf den Markt kommen.

In diesem Jahr werden die Mini-Verkäufe Ganal zufolge auf 180.000 Einheiten sinken, das wären gut 20.000 weniger als noch im Jahr 2005. Das sei jedoch kein Zeichen mangelnder Nachfrage. Weil die Mini-Fabrik in England erweitert werde, könne BMW momentan nicht genügend Autos liefern. "Der kleinste Umbau im Werk Oxford führt sofort zu einer Unterbrechung der Produktion", sagte Ganal.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden