Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mini Paceman Concept in Detroit

Mini Countryman auf Coupé getrimmt

Mini Paceman Concept Foto: Mini 25 Bilder

Das Mini Paceman Concept, das auf der Detroit Motor Show 2011 enthüllt werden wird, gibt einen Ausblick auf ein mögliches Coupé auf Basis des Mini Countryman. Mini zeigt das Paceman Concept aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums des neuen Mini, der im Januar 2000 ebenfalls auf der NAIAS in Detroit erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt worden war.

01.01.2011 Powered by

Auf den "Landmann" folgt nun also der "Tempobolzer" - frei übersetzt, versteht sich. Nachdem Mini mit dem Countryman erst kürzlich eine weitere Nische besetzt hat, denken die Markenstrategen nun bereits einen Schritt weiter. Auf Basis des Countryman zeigt der Kleinwagenhersteller mit dem Mini Paceman Concept einen Ausblick auf ein mögliches Sports Activity Coupé (SAC).

Schwarzenegger trifft Mini

Der Auftritt des Paceman Concept gerät dabei so maskulin wie der von Arnold Schwarzenegger zu seinen besten Zeiten. Rundungen und Wölbungen wohin das Auge blickt, gepaart mit einer nach hinten abfallenden Dachlinie, die entfernt an das Mini Coupé Concept erinnert. Diese Designelemente sollen der Studie einen dynamischen, sportlich-maskulinen Auftritt verleihen. Mini spricht gar davon, dass sich das Paceman Concept optischer Anleihen bei einem Muscle Car bediene.

Die Studie basiert auf der Plattform des Countryman. Dementsprechend sind die Abmessungen des zweitürigen Coupés mit dem viertürigen Serienmodell identisch. Vier Sitzgelegenheiten verteilen sich im Paceman Concept auf eine Länge von 4,11 Meter. In der Breite misst der Mini Paceman Concept 1,79 Meter. Mit einer Höhe von 1,54 Metern fällt er im Vergleich zu seinem Plattform-Spender jedoch um zwei Zentimeter niedriger aus. Dabei wird die C-Säule des Paceman Concept durch einen Designtrick gekonnt verschleiert. Somit wollten die Designer um Marcus Syring, Leiter Exterieur Design, den Eindruck eines schwebenden Helmdaches erwirken.

Mini Paceman Concept zielt auf junge Kundschaft

Das Crossover-Modell, das seine Weltpremiere auf der Detroit Motor Show (10. - 23.1.2011) feiern wird, soll Mini-typisch vor allem junge, extrovertierte Stadtmenschen ansprechen. Der Zielgruppe entsprechend präsentieren sich auch die Rückleuchten äußerst extrovertiert. Sie ziehen sich bis in die Flanke und lassen die kecke Vermutung aufkeimen, dass sich die Designer am Heck des Bugatti 16C Galibier nicht satt sehen konnten.

Die Frontansicht hingegen strahlt im gewohnten Mini-Look: Große Rundscheinwerfer, die von einer Chromumfassung optisch noch zusätzlich hervorgehoben werden, paaren sich mit dem Kühlergrill des Mini Cooper S Countryman. Der untere Stoßfänger beheimatet neben den beiden Nebellampen zusätzliche Öffnungen zur Bremsenbelüftung. Neu ist indes die farblich abgesetzte Diagonale oberhalb der vorderen Radkästen des Paceman Concept. Sie nimmt sowohl den seitlichen Blinker als auch einen Luftauslass auf und wirkt wie eine Verlängerung der A-Säule.

Die propperen Radläufe des Paceman Concept werden durch die schwarze Umrandung zusätzlich betont, darunter strahlen speziell für den Mini Paceman Concept entworfene 19-Zoll-Leichtmetallräder um die Wette. Am Heck zieht der vom Cooper S Countryman bekannte Diffusor nebst zweiflutiger Abgasanlage die Blicke auf sich.

Bis zu 211 PS und Allradantrieb sind denkbar

Das Interieur des Mini Paceman Concept zeigt sowohl Altbekanntes wie das aus dem Countryman bekannte Schienensystem als auch neue Designelemente. Hierzu zählen die extrem großen Luftausströner sowie die Neuinterpretation des Mini-typischen Ellipsen-Motivs. Fahrer und Beifahrer nehmen auf mit Leder bespannten Sportsitzen Platz.

Mini betont, dass unter der Haube des Paceman Concept durchaus Platz wäre für den stärksten Motor im Mini-Programm. Dieser verrichtet unter anderem im John Cooper Works seinen Dienst und leistet 211 PS und bis zu 280 Nm. Neben der Frontantriebsversion ist überdies auch der Einbau des aus dem Countryman bekannten Allradantriebs Mini All4 möglich.

Ob der "Tempobolzer" es seinem Serienbruder, dem Countryman, gleich tun wird und bald schon im Werk in Oxford vom Band rollen wird, steht indes noch nicht fest.

Umfrage
Soll der Mini Paceman Concept gebaut werden?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
Mini Countryman MINI Countryman ab 191 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mini Countryman Mini Bei Kauf bis zu 10,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote