Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mitomacchina in Rovereto

Foto: k.A. 12 Bilder

Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Rovereto, Mart, zeigt bis zum 1. Mai eine hochklassige Oldtimer-Ausstellung.

26.12.2006 Powered by

Die Stadt Rovereto bei Trento, dicht an der Brenner-Autobahn nördlich des Garda-Sees gelegen, zeigt unter dem Titel „Mitomacchina“
eine wunderbare Ausstellung zur Historie, Tech-nologie und Zukunft des Automobil-Designs.
Die Stars sind zwei italienische Postvintage-Sportwagen, die seit Jahrzehnten so nicht mehr in Europa zu sehen waren: der ganz in Weiß lackierte, mit einem goldenen Schaltknopf bestückte Alfa Romeo 1750 Flying Star aus der Sammlung des Amerikaners Arturo Keller, und der zweifarbig
grüne Zagato-Maserati 4V von 1932, unter dessen breiter Haube der rare 16-Zylindermotor sitzt.
Mit von der Partie sind unter anderen der Rekord-MG EX 181 aus dem Jahr 1957, das Voisin-Pärchen C 28 und Laboratoire sowie rund 60 weitere Exponate der Design-Geschichte.
Mitorganisator der Revue aus 120 Jahren Autohistorie ist Adolfo Orsi. Sein Vater Omer und sein Großvater Adolfo hatten 1938 die ruhmreiche Renn- und Sportwagenmarke von den Gebrüdern Maserati übernommen. Der fast 600 Seiten starke Katalog (italienisch, ab Februar auch englisch) kos- tet 40 Euro. Geöffnet ist Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Freitags bis 21 Uhr. Eintritt 8 Euro; mehr Infos unter www.mart.trento.it

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige