Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mitsubishi Concept CT

Der Hybridwürfel

Foto: Mitsubishi 7 Bilder

Der kompakte Concept CT ist eine Fingerübung für die Hybrid-Zukunft von Mitsubishi. Spätestens im nächsten Jahrzehnt soll die auf der Detroit Auto Show präsentierte Technik in Serie gehen.

10.01.2006 Markus Stier

Wenn vor der Golden Gate-Brücke alles im Stau steht, dürfen einzig Lenker von Hybrid-Autos die reservierte linke Spur auf dem Highway benutzen. Kein Wunder, dass sich die Mitsubishi-Gestalter im Design-Zentrum im kalifornischen Zypress für die Detroit Auto Show an den Entwurf eines Hybrid-Autos machten.

Concept CT heißt der gelbe Würfel, der laut seiner Schöpfer ein Mustermaß an Fahrspaß, Energieeinsparung und Praktikabilität verspricht. Mit seinen 3,8 Metern Länge ist der Viertüreräußerst kompakt geraten. Ein langer Radstand von 2,6 Metern sorgt dennoch für ein geräumiges Interieur. Den wuchtigen Auftritt verstärken die 20 Zoll-Räder. Schmetterlingstüren erleichtern das Einsteigen.

Motoren in den Rädern

Der Clou am CT sind vier in die Räder integrierte Elektromotoren. Die Hauptarbeit leistet ein Einliter-Diesel mit drei Zylindern der 67 PS auf die Hinterräder überträgt und die Lithium-Ionen-Batterien auflädt. Der Motor sitzt zwischen Rückbank und Hinterachse. Zusammen mit Generator und Batteriestrom leistet der Concept CT maximal 134 PS, die dann auf alle vier Räder übertragen werden.

Zur Zeit testet Mitsubishi das Antriebskonzept in Japan in einem Lancer Evolution. Spätestens 2010 soll ein Hybrid-Modell mit dieser Technik auf den Markt kommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige