Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Morgan Plus 4 Baby Doll

Klassik-Sportler mit Klassik-Vorbild

Morgan Plus 4 Baby Doll Foto: Morgan 6 Bilder

Der britische Sportwagenbauer Morgan legt vom Morgan Plus 4 Super Sports die Sonderedition Baby Doll VI auf. Der Sportler ist eine Reminiszenz an die Plus 4 Baby Doll-Sportmodelle aus den 60er Jahren.

27.11.2012 Uli Baumann

Zwischen 1961 und 1968 wurden von Morgan 104 Super Sports-Exemplare mit Aluminium-Karosserie aufgelegt. Zahlreiche davon wurden in den USA für Rundstreckenrennen eingesetzt. Die Neuauflage des Baby Doll will an diese Renner anknüpfen.

Der Morgan Plus 4 Baby Doll VI kommt ebenfalls mit einer Aluminiumkarosserie die in Blau mit weißen Streifen oder in Grün mit gelben Streifen lackiert wird. Die 15 Zoll-Leichtmetallfelgen mit Zentralverschluss sind mit haftfreudigen Sportreifen bestückt. Kohlefasersportsitze, ein abnehmbares Lenkrad und Zusatzinstrumente auf dem Armaturenbrett kennzeichnen den Innenraum. Zur weiteren Ausstattung zählen Überrollbügel, ein Feuerlöscher und ein zentraler Stromschalter.

Keine Garantie für den Morgan Plus 4 Baby Doll VI

Unter der langen Motorhaube arbeitet ein auf 260 PS getuntes Aggregat, das mit einem Mazda-Getriebe, einem Sportauspuff und einem zusätzlichen Ölkühler kombiniert wurde. Für Traktion sorgt ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse, das Fahrwerk ist voll einstellbar und die Scheibenbremsanlage wurde verstärkt.

Zu haben ist der Morgan Plus 4 Super Sports Baby Doll VI zu Preisen ab umgerechnet rund 68.000 Euro zuzüglich Steuern. Eine Garantie schließt Morgan für das Sportmodell allerdings aus.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige