Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alle Preisträger des Motor Klassik Award 2013

Comic-Rennfahrer ist "Person des Jahres"

Mercedes-Benz SSK (1928), Motor Klassik Award 2013 Foto: Archiv 57 Bilder

Die Motor Klassik-Leser wählten die schönsten Oldtimer und Klassiker der Zukunft. Der 1957 vom französisch-belgischen Zeichner Jean Graton geschaffene Comic- Rennfahrer Michel Vaillant hat den "Motor Klassik Award 2013" in der Kategorie "Person des Jahres“ gewonnen. Doch auch klassische und neue Automobile haben ihren Weg in die Siegerlisten gefunden.

10.04.2013 mkl Powered by

Fantastische Geschichten des Comic-Helden

Zwischen 1957 und 2007 waren 70 Alben und einige Kurzgeschichten mit den gezeichneten Abenteuern von Michel Vaillant veröffentlicht worden. Nach gut 5  Jahren Pause erschien Ende 2012 das 71. Album unter der Federführung von Philippe Graton, dem Sohn des Michael-Vaillant-Erfinders, der bei der festlichen Preisverleihung am Dienstagabend (9.4.) auf Schloss Dyck persönlich den Award entgegengenommen hat. "Diese Wahl zeigt, wie tief sich die fantastischen Geschichten des Super-Rennfahrers in das Gedächtnis und die Gefühlswelt von vielen Auto- und Motorsportbegeisterten eingegraben haben", kommentiert Motor Klassik-Chefredakteur Hans-Jörg Götzl das Leservotum.

22,4 % der 22.285 Teilnehmer an der Leserwahl des Oldtimer- und Youngtimer-Magazins Motor Klassik votierten für den Helden autoverrückter Comicfreunde. Die Kunstfigur setzt sich damit gegen reale Persönlichkeiten der Oldtimer-Community wie den Veterama-Macher Winfried Seidel (19,1 %) oder Marcus Herfort (16,8%) durch, der zu den Initiatoren der Classic Days auf Schloss Dyck oder des Großglockner Grand Prix zählt.

Bei der Leserwahl des Magazins Motor Klassik beantworten die Teilnehmer neben der Wahl in verschiedenen Sonderkategorien vor allem die Fragen, welche klassischen Automobile sie besonders schätzen und welche modernen Autos des Jahres 2013 das Zeug haben, in 30 Jahren als begehrte Oldies zu gelten.

Zur Wahl für den "Motor Klassik Award 2013" standen je 10 Fahrzeuge in 6  Baujahrperioden, die in einer Vorauswahl von der Motor Klassik-Redaktion nominiert worden waren. Auch dieses Jahr gab es wieder einige Überraschungen.

Mercedes-Benz SSK von 1928 mit 225 PS zum Überraschungssieger

Eine davon war die Entscheidung in der Kategorie Klassiker bis 1930: Der Mercedes-Benz SSK von 1928 mit 225 PS setzte sich mit fast 20 Prozentpunkte vor den letztjährigen Sieger Alfa Romeo 6C 1750 von 1929.

Während in den ersten 3 Baujahrperioden nach dem Zweiten Weltkrieg die deutschen Marken Mercedes-Benz (300 SL Coupé von 1954) und Porsche (911 von 1963 und 930 Turbo 3.3 von 1977) dominieren, gab es in der Kategorie Klassiker von 1980 bis 1991 mit dem Ferrari F 40 von 1987 einen italienischen Sieger. In den Sonderkategorien wurde ein Auto Union Typ D/39 von 1939 zum Rennwagen des Jahres und die Mille Miglia wenig überraschend zum Event des Jahres gewählt.

VW Multivan zum Klassiker der Zukunft gewählt

Für die Wahl des Klassikers der Zukunft hatte die Motor Klassik-Redaktion dieses Jahr in neun Kategorien eine Vorauswahl von jeweils 6 Fahrzeugen ins Rennen geschickt.

Ein absolutes Top-Wahlergebnis erreichte dabei der VW Multivan: Sagenhafte 64,2 Prozent der Leserwahl-Teilnehmer attestieren dem Erfolgs-Van von VW allerhöchstes Klassiker-Potenzial.

Der Stuttgarter Autobauer Porsche dominiert mit dem 911 (991) und dem Porsche Boxster die Wertung bei den Sportwagen und den Cabriolets. Weitere Überraschung: Bereits 19 Prozent der Teilnehmer bescheinigen dem Newcomer Opel Adam nur wenige Monate nach seinem Marktstart bereits Klassiker-Potenzial.

Alle Gewinner, Zweit- und Drittplatzierten sehen Sie in unserer Fotoshow.

Anzeige
Alfa Romeo ab 132 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche 911 Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote