Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Motor Klassik-Rallyetraining

Lernen und gewinnen

Foto: Motor Klassik

Nur Übung macht den Meister – Motor Klassik organisiert zum Eifelrennen am letzten September-Wochenende ein Rallyetraining am Nürburgring.

11.06.2008 Powered by

Können Sie eigentlich rückwärts auf Null zählen? Schön gleichmäßig und idealerweise analog zu einer (mechanischen) Stoppuhr? Gar nicht so einfach, nicht wahr?

Oft sind es die Kleinigkeiten, die schließlich einen Platz im Pokalbereich auf der Ergebnisliste einer Rallye vereiteln – und im Cockpit des Klassikers für schlechte Stimmung sorgen. Mitunter scheitert das gesamte Unterfangen auch an grundlegenderen Dingen: Beispielsweise, weil die Besatzung eine Zeitkontrolle nicht von einer Stempelkontrolle unterscheiden kann. Oder der Beifahrer eine Kirche in der Karte für ein Schwimmbad hält. Oder der Fahrer sein Fahrzeug nicht im Griff hat. All das aber kann man lernen, und bekanntlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

Rallyetraining: Von der Theorie bis zur Praxis

Weshalb Motor Klassik im Rahmen des Eifelrennens 2008 ein eintägiges Rallyetraining ausschließlich für klassische Automobile anbietet. Am Freitag, dem 26. September 2008, erfahren und üben Sie im Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring von 9:00 bis 19:00 Uhr so ziemlich alles, was Sie brauchen, um eine Gleichmäßigkeitsrallye mit Anstand zu absolvieren.

Die Inhalte

Das beginnt mit der Theorie: Wie liest man eine Ausschreibung und anschließend ein Roadbook? Was bedeuten die verschiedenen Rallye-Symbole? Welche Ausrüstung ist sinnvoll und nötig  wie wird sie benutzt? Warum zählt man rückwärts? Anschließend, noch bevor das von der Anreise auf Temperatur gebrachte Motoröl wieder kalt ist, geht es an die Praxis. Zunächst mit den großen Klassikern des Fahrtrainings: richtig bremsen, ausweichen im Nassen, sauberes Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeugs etc.

Danach wartet eine ganze Reihe Schlauch- und Lichtschrankenmessungen auf Sie, bei denen Sie üben, möglichst exakt über die Ziellinie zu fahren. Dazu gibt es jede Menge Profi-Tipps etwa, warum der Beifahrer dem Fahrer manchmal ans Lenkrad greifen sollte (um den Moment, in dem der Messschlauch überrollt wird, besser zu erfühlen). Natürlich gibt es zwischendurch etwas zu essen, und vor dem Eifelwetter schützt Sie eine Motor Klassik-Jacke samt Kappe.

Als Abschluss wollen wir dann noch schauen, ob Sie etwas gelernt haben, und bitten zu einer Sonderprüfung auf dem Handling-Parcours. Mitmachen lohnt: Dem Siegerteam winkt ein kostenloser Startplatz im eigenen Klassiker bei der Sachsen Classic 2009. Um schließlich den verschiedenen Erlebniswünschen gerecht zu werden, bieten wir unterschiedliche Pakete an; der Besuch des Eifelrennens ist in jedem Fall enthalten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung – und üben Sie bis September schon mal das Rückwärtszählen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige