Produktion VW Touareg Zoom

Nachfrageboom: Hersteller verkürzen Werksferien

Die Weihnachtsferien fallen bei den Premium-Autobauern BMW, Audi, Mercedes und teilweise auch bei Porsche und Opel kürzer aus. Grund ist der anhaltende Nachfrageboom.

Die BMW-Werke seien zu mehr als 110 Prozent ausgelastet, berichtete die "Wirtschaftswoche" vorab unter Berufung auf Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt. Um den hohen Bestelleingang abzubauen, werde BMW seine Werksferien in München, Regensburg, Oxford und Spartanburg auf eine Woche verkürzen. Andere Werke würden aufgrund anstehender Wartungsarbeiten etwas länger geschlossen.
 
"Mercedes-Benz hält die Bänder über den Jahreswechsel so kurz wie möglich an", zitierte die Zeitung einen Sprecher. Möglichst nur eine Woche lang solle pausiert werden, lediglich in Sindelfingen seien wegen nötiger Umbauten für die neue S-Klasse zwei Wochen erforderlich.

Auftragsbücher sind voll

"Die Auftragslage bei Audi ist hervorragend, die Werke sind voll ausgelastet", zitierte die Automobilwoche einen Sprecher. Audi sei auf gutem Weg, den angepeilten Rekordabsatz von 1,3 Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr zu übertreffen.
 
Bei Porsche soll am Standort des 911ers in Stuttgart ebenfalls nur eine Woche pausiert werden. Im Werk Leipzig (Panamera und Cayenne) gebe es zwar volle zwei Wochen Pause, im Januar stelle das Werk aber vom Zwei- auf Dreischichtbetrieb um, vor allem dank anhaltend hoher Nachfrage aus China.
 
Wegen der starken Nachfrage nach dem Zafira Tourer verkürzt Opel die Weihnachtsferien im Werk Bochum. Dort werde bis zum 23. Dezember gearbeitet, sagte ein Opel-Sprecher der dpa am Samstag in Rüsselsheim. In den übrigen Opel-Werken gehen die Beschäftigten schon in der Woche vor Weihnachten in die Ferien. Überall beginnt die Arbeit dann wieder am 2. Januar.
 
Dagegen sagte ein Ford-Sprecher auf dpa-Anfrage, die Produktion in den drei Werken in Köln, Saarlouis und Gent werde wie geplant unterbrochen und die Pause nicht verkürzt. Er betonte aber: "Wir haben eine sehr gute Auslastung. Die Nachfragesituation ist erfreulich." Ein Konzernsprecher von Volkswagen sagte auf die Frage nach einer Verkürzung der Werksferien: "Bei VW läuft alles plangemäß."

Autor

Foto

VW

Datum

12. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Kommentare
Videos
Liebherr T 264 Muldenkipper Bauma 2016 07:02 Liebherr Muldenkipper T 284 Aufbau vor 4 Wochen
10.314 Aufrufe
Buick Encore 2016 01:09 Buick Encore 2017 im Video vor einem Monat
2.279 Aufrufe
Anzeige
Forum: Heiß diskutiert
Technik und Wissen Der Pullover brütet die Google-Eier aus Clubs & Vereine Bei Mobil.org Mitglied werden? Volkswagen Volkswagen soll Hybrid-Technologien geklaut haben (3) Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Nissan 350z Gebrauchtwagen (3) Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Kauf Frage an alle Auto-Kenner wegen Citroen DS4 THP 165 S&S EAT6 SoChic (8)
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit