Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nachrüst-Aktion

Subaru gibt Gas

Foto: Subaru 3 Bilder

Der japanische Allradspezialist Subaru reagiert auf die steigenden Spritpreise. Wer jetzt einen Neuwagen bestellt, kann diesen bis Ende September kostenlos mit einer Autogas-Anlage nachrüsten lassen.

28.07.2008 Tobias Grüner

Zum Thema: Gas-Autos: Ein Überblick der Alternativen

Das Angebot klingt verlockend: Für alle Neu- und Vorführwagen bietet Subaru jetzt den fachgerechten Einbau einer Autogas-Anlage an – das ganze TÜV-geprüft, mit Garantie und zum Nulltarif. Die Amortisationsrechnung wird damit überflüssig. Vom ersten Stop an der Tankstelle spart der Besitzer Geld.

Der Tank der Anlage wird beim Subaru-Nachrüstsystem platzsparend in der Reserverad-Mulde installiert. Das Ersatzrad wird durch ein Pannenspray ersetzt. Durch das ambivalente System lässt sich das Fahrzeug auch weiterhin ganz normal mit Benzin betreiben. Per Knopfdruck kann der Fahrer während der Fahrt zwischen Benzin- und Gasbetrieb umschalten.

Für die Umrüstung ist laut Subaru ein zwölfstündiger Werkstattaufenthalt notwendig. Folgende Modelle sind für die Aktion geeignet: Forester 2.0 X, Impreza 2.0 R, Legacy 2.0 R, Legacy 2.5i und Outback 2.5i. Die kostenlose TÜV-Abnahme ist im Angebot enthalten. Die bis zu dreijährige Werksgarantie auf das Fahrzeug sowie die Anlage bleibt auch bestehen.

Mehr über:
Subaru

Umfrage
Wie stehen Sie zur Marke Subaru?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden