Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

NedCar

Gewerkschaft droht mit Aktionen

Foto: NedCar

Niederländische Gewerkschaften haben ultimativ ein Gespräch mit Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche über die Produktion des Kleinwagens Smart in dem Land gefordert.

30.03.2006

Zetsche will das Viersitzer-Model Smart forfour aus dem Programm streichen, das von dem niederländischen Unternehmen NedCar in Born gebaut wird. Ein Vertreter des Gewerkschafts-Dachverbandes FNV drohte am späten Mittwochabend (29.3.) mit Aktionen: "Wenn Zetsche uns nicht zuhört, wird kein Smart mehr das Werk verlassen." Die Gewerkschaft fordert, die Produktion des Smart forfour so lange aufrecht zu erhalten, bis ein anderes Modell bei NedCar gebaut wird.

Derzeit stellt das Unternehmen mit 3.000 Mitarbeitern neben dem Smart-Viersitzer auch den Mitsubishi Colt her. NedCar ist eine hundertprozentige Tochter des japanischen Unternehmens. Die Gewerkschaften befürchten, der Verlust der Smart-Produktion würde Hunderte Arbeitsplätze kosten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige