Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Fahrwerk-Kits für neue Modelle

Neue Tieferlegungen für R8, Golf, 5er und Co.

Tieferlegung H&R Audi R8 Spyder Foto: H&R 17 Bilder

Eine Tieferlegung oder ein Sportfahrwerk sind die schnellste Möglichkeit einem Auto noch mehr Fahrdynamik einzuhauchen. auto motor und sport.de hat die neusten Fahrwerkskomponenten für die neuen Automodelle zusammengetragen.

29.06.2010

Die Fahrwerksspezialisten von H&R aus Lennestadt haben sich dabei dem Audi R8 Spyder, dem Nissan 370 Z Roadster und dem Renault Mégane CC angenommen. Abwärts ging es auch durch verkürzte H&R-Federn für das Infiniti G37 Cabrio, den Peugeot 5008 sowie den Hybridsportler Honda CR-Z. Neben den Tieferlegungsfedern rüstet H&R die genannten Modelle auch optional mit Spurverbreiterungen aus.

Per Sportfeder abwärts, auf Knopfdruck aufwärts

Tiefergelegte Karosserien und eine breitere Spur gehören auch zum Standardrepertoire von Fahrwerksspezialist Eibach. Aktuell hat sich der Federn-Spezialist den Nissan 370 Z Roadster, den neuen 5er BMW, den Renault Mégane RS, den Kia Venga, den Seat Ibiza FR, das T-Modell der Mercedes E-Klasse, den BMW 5er GT und den Citroen C3 zur Tuner-Brust genommen.

Die Wettbewerber von KW haben den VW Golf R als Versuchsobjekt auserkoren und gleich mit verschiedenen Gewindefahrwerken ausgerüstet. Für viele Modelle aus dem VW-Konzern geht es bei KW zudem auf Wunsch und Knopfdruck auch aufwärts. Ein hydraulisches Liftsystem hebt die Fahrzeuge bei Bedarf um bis zu 45 Millimeter an. In verschiedenen Stufen abwärts geht es dagegen wieder für den VW Golf, wenn er mit Fahrwerkskomponenten von Weitec ausgerüstet wird.

Alle neuen Fahrwerkskomponenten finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk